* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum *

News & Infos - Wir brauchen EURE Unterstützung !!!

Boardleitung - Fr 21 März, 2008 02:42
Titel: Wir brauchen EURE Unterstützung !!!
Hallo zusammen,

seit mehreren Jahren versuchen wir für alle Ägyptenfans und die, die es werden wollen, eine Plattform zu bieten, wo man einfach über alles sprechen kann. Dieses Forum hat den Ruf, dass es hier sehr freundschaftlich zugeht (Kritiker nennen es auch Kuschelforum Wink) und dass hier nicht einfach ungeliebte Beiträge gelöscht werden.

Im Gegensatz zu anderen Reise-Plattformen haben wir Off-Topic-Beiträge jeder Art zugelassen, wir haben bei immer den gleichen Fragen den Usern die entsprechenden Beiträge rausgesucht anstatt nur schroff auf die Suche hinzuweisen (man denke nur an die zigste Nachfrage nach dem Visum Mr. Green) und wir haben auch zugelassen, dass Veranstalter namentlich genannt werden.

Diese Offenheit hat sich jetzt gerächt.

Es war eigentlich abzusehen, dass das eines Tages so kommen musste, aber wir sind das Risiko immer wieder eingegangen. Eben weil wir nicht zensiert haben, sondern immer wieder zugelassen haben, dass jeder Forumsteilnehmer seine Meinung im Rahmen des rechtlich Zulässigen frei äußern und begründen konnte. Dass unsere User hemmungslos über diverse Angebote diskutieren konnten, ohne dass wir eingegriffen haben.

Es kamen in den letzten Jahren immer mal wieder Beschwerden über negative Einträge. Drohungen, wir sollten Beiträge löschen, sonst würde man uns verklagen. Immer konnten wir diese Drohungen abschmettern, haben sie teilweise ignoriert, teilweise mit Verhandlungsgeschick abwenden können.

Doch das konnte ja nicht immer gut gehen. Dieses Mal mussten wir einen Anwalt um Hilfe bitten, weil ein Reiseunternehmen sich angegriffen fühlte und nun von uns eine Unterlassungserklärung, Schadensersatz und hohe Anwaltsgebühren fordert.

Wir hoffen, Ihr habt Verständnis dafür, dass wir hier nichts über die genauen Hintergründe sagen können, geschweige denn Namen nennen werden. Nur soviel, dass ein User im Forum negativ über ein Unternehmen geschrieben hat. Dieses Unternehmen ist nun natürlich gegen uns, und nicht gegen den User vorgegangen.

Das ist das Risiko, dem offensichtlich alle Forumsbetreiber ausgesetzt sind, die die Meinungsfreiheit ihrer User respektieren und nicht alles kleinlich zensieren

Vermutlich ahnt Ihr schon, worauf wir mit diesem Beitrag hinaus wollen.
Der bisher geforderte Betrag beläuft sich auf 1329,94 Euro, die Rechtschutzversicherung (auch wenn sie Internetrecht beinhaltet) zahlt in diesem Fall nicht, selbst wenn der ganze Fall zu unseren Gunsten ausgeht.
Wir betreiben dieses Forum als reines Hobby, verdienen keinen Pfennig damit und decken lediglich mit Werbeeinnahmen die Serverkosten ab.

Aus diesem Grunde starten wir diesen Aufruf: Wir brauchen Eure Hilfe!

Bitte unterstützt uns mit einer kleinen Spende, damit wir die Anwaltskosten decken können! Jeder Euro zählt!

Wir werden natürlich über jeden Spendeneingang berichten und die Spender mit Ihren Spendenbeträgen hier gerne namentlich erwähnen (wer das nicht möchte, teilt uns dies einfach kurz mit). Wir hoffen, dass wir damit unsere Unkosten abdecken können und dem Ankläger damit gebührend entgegentreten können. Denn es ist ja auch möglich dass dieser nicht locker lässt und auf den eingeforderten Geldbetrag besteht. Dann müssten wir mit weiteren Anwaltskosten für eine gerichtliche Auseinandersetzung rechnen, die uns eventuell aufgezwungen wird.

"Aber was passiert, wenn die Spenden höher sind, als die tatsächlichen Unkosten?" wird sich vielleicht der ein oder andere jetzt fragen.
Auch darüber haben wir bereits nachgedacht.

Alles was über den benötigten Betrag hinaus geht, wird erst mal auf dem Konto verbleiben, für den Fall dass weitere Rechtsanwaltkosten auf uns zu kommen. Sollten wir trotz aller Bemühungen den Betrieb des Forums einstellen müssen und dann Geld in der Spendenkasse übrig haben, werden wir das restliche Geld an eine gemeinnützige Organisation in Ägypten spenden. Auch darüber werden wir Euch dann natürlich berichten.

Die nächste Frage, die sich manch einer vielleicht stellen wird ist: "Wie soll das denn weiter gehen? Das ist doch ein Fass ohne Boden. Da kann doch ganz schnell wieder die nächste Klage ins Haus flattern."
Ja, das stimmt. Und daher werden wir auch für die Zukunft umdenken müssen.
So wie es derzeit läuft, können wir nicht weiter machen.

Aber wir möchten dieses Forum am Leben erhalten und Euch weiterhin eine Plattform bieten, wo man rund um Ägypten alles erfährt, was man sonst nirgendwo findet.
Wir werden bestimmt Abstriche machen müssen, insbesondere was Informationen z.B zu Anbietern, Reisebüros und Hotels betrifft.
Aber wir arbeiten bereits an einem Konzept, von dem wir glauben, dass wir damit nicht mehr zum Opfer diverser Anwälte werden können, das aber trotzdem noch Euer Bedürfnis nach Informationen zu unserem Lieblingsurlaubsland Ägypten abdeckt.
Vielleicht werden wir dadurch noch ein kleines bißchen mehr zum "Kuschelforum", aber wir werden versuchen das neue Konzept so gestalten, dass wir trotz aller Vorsicht nicht zum Lösch- und Zensur-Forum werden.

Wir werden in den nächsten Tagen dazu konkreter werden.
Jetzt müssen wir aber erst mal aus diesem Tief herauskommen, bevor wir zu neuen interessanten Taten aufbrechen werden.
Bitte helft uns dabei!

Das Spendenkonto ist bei der ING-DiBa
Inhaber: Sonja Baruth
Kontonummer: 0827558140
BLZ 50010517
Verwendungszweck Zeile 1: aegyptenreiseforum
Verwendungszweck Zeile 2: bitte den Namen angeben der in der Spendenliste aufgeführt werden soll -> entweder "anonym", Euer Nickname oder der Realname.

Hier nun noch als Ergänzung für alle Spendewilligen, bei denen aus bestimmten Gründen eine Banküberweisung nicht möglich ist unsere PAYPAL-Zahlungsadresse:
isis_osiris@freakmail.de
Bitte hier dann entsprechend dem Verwendungszweck bei einer Banküberweisung diese Daten unter "Hinweise" angeben.

Wir danken schon mal im voraus allen, die uns unterstützen wollen!
Wir sind optimistisch, dass wir nur mit einem blauen Auge aus der Sache heraus kommen.
Drückt uns trotzdem alle die Daumen.

Und bitte habt Verständnis dafür, dass wir zu dem Unternehmen, das uns zu diesen anwaltlichen Schritten veranlasst hat, keine weiteren Fragen beantworten können, ebenso bitten wir Euch keine Mutmaßungen darüber im Forum zu äußern, da genau dies zu weiteren rechtlichen Problemen führen könnte.

Euer Team vom Ägyptenreiseforum
Isis, Osiris, Bes und Uli

-------------------------------------------

Spenderliste:

Roland - Eingang: 22.03.2008 via PAYPAL
Harissa - Eingang: 23.03.2008 via PAYPAL
marec kruener (the_one29) - Eingang: 23.03.2008 via PAYPAL
SylviaP - Eingang: 25.03.2008 via Banküberweisung
anonym - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
Gitta - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
anonym - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
Anchese - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
Tausret und Sethos II - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
Apedemak - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
Bint_Hathor - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
happyhippo - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
Selket - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
anonym - Eingang: 26.03.2008 via Banküberweisung
anonym - Eingang: 31.03.2008 via Banküberweisung
Uli - Eingang: 31.03.2008 via Banküberweisung
billbo - Eingang: 31.03.2008 via Banküberweisung
Alexander - Eingang: 31.03.2008 via Banküberweisung
Isis & Osiris - Eingang: 31.03.2008 via Banküberweisung
Taita - Eingang: 01.04.2008 via PAYPAL
Bes - Eingang: 03.04.2008 via Banküberweisung
Michael - Eingang: 03.04.2008 via Banküberweisung
emji - Eingang: 04.04.2008 via PAYPAL
anonym - Eingang: 03.04.2008 via Banküberweisung
Markus Jung (aegypten-immobilien.de) - Eingang: 07.04.2008 via Banküberweisung
Haui - Eingang: 07.04.2008 via Banküberweisung
iza_ronny - Eingang: 09.04.2008 via Banküberweisung
Bicikl Ista - Eingang: 09.04.2008 via Banküberweisung
Ron - Eingang: 09.04.2008 via Banküberweisung
anonym - Eingang: 20.04.2008 via Banküberweisung
HabibiI-007 - Eingang: 28.04.2008 via Banküberweisung
ferienwohnung-el-gouna.info - Eingang: 28.04.2008 via Banküberweisung
Daniel Jackson - Eingang: 13.05.2008 via Banküberweisung
Stele - Eingang: 28.05.2008 via Banküberweisung
Annett - Eingang: 12.08.2008 via Banküberweisung
Schluppi - Eingang: 16.10.2008 via Banküberweisung
Stephanie - Eingang: 23.10.2008 via Banküberweisung

Anonymous - Fr 21 März, 2008 08:52
Titel:
@admins,
so dann hab ich gerade mal den Anfang gemacht und eine Spende
gemacht. Ich hoffe dass noch viele mitziehen, denn es wäre schade wenn diese comunity nicht mehr ist. Ich lese viel und schreibe wenig, aber es ist immer was dabei was mich interessiert und von daher spende ich gerne.

grüße

happyhippo und hippole
Anchese - Fr 21 März, 2008 11:19
Titel:
hallo Isis,

auch ich habe meine Spende direkt auf den Weg geschickt.

Da ich auch sehr viel lese und schreibe hier im forum und es
auch noch weiterhin gerne machen möchte.

Ihr macht das alle prima hier und es wäre schade wenn das Forum
nicht mehr existieren würde.
Genauso wie den privaten Kontakt mit unseren gemeinsamen
November-Trips nach Ägypten möchte ich nicht missen.

Viele Grüße und alles Gute wünscht euch

Anchese Razz
billbo - Fr 21 März, 2008 11:35
Titel:
W
Uli - Fr 21 März, 2008 11:42
Titel:
billbo hat folgendes geschrieben:
Was ich persönlich nicht so recht verstehe, müßt ihr jetzt zahlen oder könnte es noch dazu kommen?

Wir müssen auf jeden Fall unseren Anwalt bezahlen ohne den es ja leider nicht geht, der Rest wird sich noch zeigen. Das Verfahren läuft ja noch.

Zitat:
Ich hoffe das ihr einen Anwalt habt der seine Arbeit versteht


Den haben wir.

Gruß
Uli
Nane88 - Fr 21 März, 2008 12:09
Titel:
Auf jeden Fall gibt es eine kleine Spende!
Ich möchte wirklich, dass das Forum weiterbesteht und ich halte es aber auch für sehr wichtig sich mal über negative Dinge austauschen zu können. Hoffentlich findet Ihr eine gute zukünftige Regelung.

Da ich ja gerade erst zurück bin gibt es ganz viel zu erzählen; viel GUTES und auch etwas SCHLECHTES. Ich schreibe jetzt mal einfach weiter meine Beiträge und sollte ich etwas falsch formulieren bitte ich EUCH es einfach zu löschen; also sorry im voraus für die extra Arbeit!

LG Nane
bint_hathor - Fr 21 März, 2008 13:40
Titel:
Hallo,

das stürzt mich in tiefe Betrübnis... wie soll das mit dem Forum denn weitergehen, wenn man sich dreimal überlegen muss, was man noch an eigener Meinung und Beurteilung abgeben darf? Der eigene Vorteil liegt einigen leider näher als die Wahrheit... jedenfalls habt ihr meine Unterstützung - ich hab gerade einen Betrag überwiesen. Was ich für ein nicht stattgefundenes Konzert gespendet habe, kann ich genauso gut noch mal für dieses Forum spenden, da weiß ich wenigstens, dass es gut angelegt ist, weil ich hier schon so vieles gelernt und erlebt habe, auf das ich auch in Zukunft nicht verzichten möchte! Liebe Admins - lasst euch nicht unterkriegen und macht weiter wie bisher! Es würde uns sonst hier sehr viel fehlen!!

Viele Grüße
bint_hathor
RedSea Andy - Fr 21 März, 2008 13:48
Titel:
Die Meinungsfreiheit in DE scheint ja extrem gelitten zu haben in letzter Zeit. Wohin führt das noch?

Viele Foren müssen sich extrem in Acht nehmen, wenn sie nicht von Abmahnungen und Klagen überschwemmt werden wollen --> Maulkorb für frei Bürger. Eine sehr bedenkliche Entwicklung, die schon weit voran geschritten ist! Und alle kuschen schön brav...

Da sich offensichtlich niemand dagegen wehrt, bleiben über kurz oder lang nur zwei Möglichkeiten: Ein Zensurforum, wo eine freie Meinungsäusserung nicht mehr gestattet ist (von denen gibt es mittlerweile viele, ist aber m.E. nicht der Zweck eines Forums) oder der Umzug des Forenservers in ein Land, wo noch nicht so komische Gesetze von den VOLKSVERTRETERN in Kraft gesetzt wurden.
Hanne - Fr 21 März, 2008 14:13
Titel:
Hallo Isis,
Das ist ja ein Ding,selbstverständlich werde auch ich meinen Beitrag dazu leisten.Wäre doch jammerschade,wenn wir euer Forum nicht mehr hätten.
Lieben Gruß Hanne
Anck-Su-Namun - Fr 21 März, 2008 17:09
Titel:
wenn mans mal überdenkt, müsste man alles dicht machen im netz, egal ob forum oder sonstiges, denn irgendwo wird immer was erwähnt über ein hotel oder unternehmen und wenn jemand einen reisebericht schreibt, wie uli, der nur aus persönlicher meinung und erfahrung besteht, lässt sich sowas nunmal nicht vermeiden. und das ist schon schade, armes deutschland. eine andere sache, was mir gerade im kopf rum spugt ist, dass das unternehmen was zu verbergen hat, oder weil es weiss das die kritik stimmt, aber keiner davon wissen soll. man sieht es ja im tv, wo hotels getestet werden mit angeblichen meeresblick und davor stehen tausend hochhäuser.
ich hoffe einfach mal dass das team eine gute lösung findet und das es hier auf jedenfall weiter geht.

ich habe meine mutter gerade mal beauftragt, geld zu spenden, da hier aus ägypten zusatz gebühren anfallen. ich drück euch die daumen.
atlan - Fr 21 März, 2008 19:12
Titel:
Seit kurzem bin ich auch in Eurem Forum dabei. Dies, da ich mit meiner Familie im Sommer 2008 nach Ägypen fliege. Ich finde ein Forum sehr wichtig um eine Zweitmeinung über ein Land, ein Reiseunternehmen, die Sitten etc. zu erfahren Cool
Es ist hingegen sehr schade, wenn das Forum missbraucht wird um jemanden in die Pfanne zu hauen. Die Meinungen und Kritiken sollten immer sachlich und objektiv sein. Eine konstruktive Kritik ist immer gut.
Unter Umständen würde ich ebenfalls etwas spenden. Da ich jedoch in der Schweiz wohne und die Überweisungs-bzw. Bankgebühren sehr hoch sind, würden diese die Spende "auffressen" Embarassed
Ich würde Euch daher empfehlen eine Alternative anzubieten; und zwar ein PAYPAL-Konto, wo ich Euch das Geld spesenfrei überweisen kann
Gruss aus der verschneiten Schweiz
Toni
Osiris - Fr 21 März, 2008 19:43
Titel:
atlan hat folgendes geschrieben:
Ich würde Euch daher empfehlen eine Alternative anzubieten; und zwar ein PAYPAL-Konto, wo ich Euch das Geld spesenfrei überweisen kann


Hallo in die Schweiz Wink

PAYPAL hatten wir zuerst auch als Transfermittel für die Spenden im Auge. Allerdings sind wir dann doch bei der Konto-Lösung
geblieben, da bei PAYPAL Gebühren anfallen.

An solche "Sonderfälle" wie nun bei dir haben wir allerdings dabei nicht gedacht.

Hier nun noch als Ergänzung für dich und alle anderen Spendewilligen, bei denen aus bestimmten Gründen eine Banküberweisung nicht möglich ist
unsere PAYPAL-Zahlungsadresse:

isis_osiris@freakmail.de

Bitte hier dann entsprechend dem Verwendungszweck bei einer Banküberweisung diese Daten unter "Hinweise" angeben.

mfg
osiris
SylviaP - Fr 21 März, 2008 20:05
Titel:
Ich hatte ja schon fast damit gerechnet, dass so etwas im Anmarsch ist. Wink Leider ist es so, dass - mal abgesehen davon, dass in diesem Fall konkret ein Reiseveranstalter klagt - findige Rechtsanwälte jede Menge Studenten engagieren, die den lieben langen Tag nichts anderes tun, als das Internet zu durchforsten. Immer auf der Suche nach Beiträgen, die nicht den Gesetzen entsprechen. Ein sehr lukratives Geschäft. Frage mich manchmal, warum meine Chefs das nicht auch machen - aber sie bleiben lieber bei ihren seriösen Mandaten Grins

Ich drücke euch die Daumen, dass das Verfahren zu euren Gunsten und zu Gunsten des Forums ausgeht. Dass ihr uns auf dem Laufenden haltet, davon gehe ich mal aus.

PS: Die Bankleitzahl solltet ihr möglichst ohne Leerstelle eingeben, so kann man sie kopieren und direkt in ein online-Überweisungsformular einfügen. Wink
Sethos II - Fr 21 März, 2008 20:36
Titel:
Wir,Tausret und ich ,sind natürlich ebenfalls tief betroffen, dass man Euch für die Meinungsfreiheit
anderer zur Rechenschaft zieht. Evil or Very Mad Klar das wir hier mit einer kleinen Spende Laughing mithelfen,
das dieses Forum auch weiterhin ein belebendes und informatives Element bleibt. Smile Smile Smile
Osiris - Sa 22 März, 2008 00:55
Titel:
SylviaP hat folgendes geschrieben:
PS: Die Bankleitzahl solltet ihr möglichst ohne Leerstelle eingeben, so kann man sie kopieren und direkt in ein online-Überweisungsformular einfügen. Wink


erledigt Wink ... und oben im beitrag noch PAYPAL zahlungsmöglichkeit eingefügt

mfg
osiris
Anonymous - Sa 22 März, 2008 09:10
Titel: Irgendwann lernt es auch der letze
Ja, da habt nun auch Ihr lernen müssen (wenn auch auf eine Art, die am meisten weh tut), dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist.

Wer den Text verbreitet ist auch (mit) für den Inhalt verantwortlich. Und wenn der jemandem nicht passt, dann kann er dagegen vorgehen. Ist nun mal so.

Was wär denn eine angemessene "Spende" für Euch?
Daniel Jackson - Sa 22 März, 2008 10:26
Titel:
Hm, ich weile momentan zu Hause und kann daher nicht überweisen. Kann also erst nächste Woche was tun.

Aber unabhängig davon: Welches Reiseunternehmen ist bitte so blöd und riskiert ein derartiges PR-Debakel?

Man stelle sich mal vor, der Kölner Express oder die Bild würden berichten, dass Unternehmen xy das größte deutsche Forum über Ägyptenreisen wegen Lächerlichkeiten fertigmachen will. Das kann ganz schnell nach hinten losgehen.

Ein dreckiges Badezimmer, Baulärm oder eine mangelhafte Animation? Ich hab keine Ahnung, um was es im konkreten Fall geht, aber es wird sich wohl eher um einen Urlaubseindruck handeln, wie er in Internetforen vielfach geschildert wird. Verbrecherisches Pack! Hoffentlich lässt sich der Beitrag z.B. durch Fotos irgendwie belegen, dann sollte doch schnell Ruhe im Karton sein. Die Wahrheit wird man wohl noch schreiben dürfen. Wenn nicht, dann sage ich nur: "armes Deutschland!" und rege an, bei negativen Aspekten zu schreiben: "Aus rechtlichen Gründen kann ich hier keine weiteren wahrheitsgemäßen Angaben machen. Nähere Infos berichte ich an Freunde über Email." Ob das den Betroffenen besser gefällt? Schließlich ist dann jedem klar, dass nicht alle ok sein kann. Wink

So, sollte sich irgendwer durch diesen Beitrag angegriffen fühlen, möge er sich gern bei mir melden oder einfach seinen Anwalt vorbeischicken. Ich werde dann mit der gesamten Härte des Gesetzes zurückschlagen - möglichst mit einer gebundenen Fassung mit schönem hartem Pappdeckel. Jedem das seine...
Meine Kontaktdaten finden sich auf meiner Homepage (verlinkt in der Signatur).
bint_hathor - Sa 22 März, 2008 14:19
Titel:
Was ich an der ganzen Sache einfach nicht kapiere: muss man denn sofort Geld einklagen? Geht's nicht erst mal mit einer Verwarnung oder einer Gegendarstellung?? Sorry, ich bin kein Jurist... Mad aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass man sich mit solchen Methoden nicht gerade sonderlich beliebt macht, sondern sich eher selbst ein Bein stellt!

Zur Not gibt es im Fernsehen doch einige Verbraucherschutz-Sendungen... da könnte man doch einiges überprüfen lassen! Ich würde das hier nicht so schnell auf mir sitzen lassen! Aber ich vertrau' den Admins, dass sie die Angelegenheit so gut es geht gelöst bekommen. Trotzdem - Dampf ablassen muss sein Twisted Evil !

Viele Grüße
bint_hathor
Roland - Sa 22 März, 2008 15:44
Titel:
Salam

Hoffe nur,dass ihr einen knallharten Rechtsanwalt habt, der denen so ans Bein pinkelt, dass sie in die Knie gehen.
Mit ner Gegenklage, wegen Verleumdung, Schadensersatz usw.
Hatte mal einen Fall, da weigerte sich mein Anwalt etwas zu schreiben.
Er schrieb dann aber doch : Mein Mandant ist der Meinung ..........
Bekam aber doch das, was ich wollte.
Habe mich nie unterkriegen lassen, und musste kämpfen. Vom Vorwurf des Vers. Betrugs bis zu Urheberrechtsverletzung, alles eingestellt.
Kleine Spende ist unterwegs.

masalama aus Hurghada bei 30,9 °
Roland
RedSea Andy - Sa 22 März, 2008 19:06
Titel:
Man kann keine grossen Worte klopfen, wenn man nicht weiss warum und weshalb. Und das wissen wir alle hier nicht.

Ist es wegen einer persönlichen Meinung über einen schlechten Service oder eine schlechte Erfahrung mit einem Reiseanbieter, dann sollte man für Meinungsfreiheit kämpfen. Ist es aber wegen eines ungerechtfertigten Vorwurfes von wegen Betrug o.ä. (wie hier ja auch schon vorgekommen), würde ich das als Firma auch nicht auf mir sitzen lassen. Auch wenn ich grundsätzlich der gleichen Meinung bin wie Bint_Hathor, erstmal eine gütliche Einigung zu erreichen versuchen. Dies geschieht leider immer weniger. Es werden direkt Abmahnungen verschickt oder gar die Justitia gerufen. Schade.

Was aber genau der Hintergrund von dieser Klage ist, wissen wir leider nicht. Deshalb sollte hier niemand schwarz oder weiss malen!

Hingegen ganz offensichtlich ist die ernste und immer komplizierter werdende Situation für Forenbetreiber in Deutschland. Sie sind es, die von allen und für alles haftbar gemacht werden können. Und selten ein Forenbetreiber blickt bei dem ganzen Gesetzesdickicht noch durch. Da muss man ja auch wirklich bald Internetrecht studiert haben.

Darum meine Frage bezüglich der Zukunft von diesem Forum: Wie wird man das handhaben? Wir man vermehrt Beiträge mit kritischem Inhalt zensurieren? Wer wird bestimmen, was kritisch ist, bzw. zu Klagen führen könnte und was nicht? Welche Lösung schwebt den Forenbetreiber da für die Zukunft vor?

Grüsse, ebenfalls bei 30 ° Wink
Joker13 - Sa 22 März, 2008 19:48
Titel:
Na klar gibt es immer 2 Seiten, einmal die wo klargestellt wird wie der Urlaub war und was einen persönlich gestört hat was anderen hilft einen schönen Urlaub zu vollbringen ohne diese "schlechten" Angebote und die andere wo Arbeitsplätze wegen negativer Berichterstattung verloren gehen weil die Aufträge ausbleiben.

Was ist denn dann mit Hotelbewertung und Holidaycheck und und und. Da stehen ja nur Positiv-Negativ Beurteilungen drin. Müssen die jetzt ganz verschwinden. Für mich hat dieses Forum etwas von Verbraucherschutz und muss deshalb geschützt werden.
the_one29 - So 23 März, 2008 11:44
Titel:
Hallo,
Ich bin auch dabei euch zu unterstützen.
Habe auch schon ne spende abgegeben.
viel glück euch
rrb - Mo 24 März, 2008 04:23
Titel:
Ihr armen Forenbetreiber, tut mir echt leid. Hoffe, ihr habt eine guten Anwalt, der einschätzen kann, wqas geht und was nicht.

Auch als Buchautor, der ich ja nicht nur schön schreiben weil, macht man seine Erfahrungen mit Abmahnungen/Klagen. Hier mal ein paar Beispiele aus der Praxis:

Ein Kollege musste zu Zeiten, da die Kanaren noch billig waren, dort zum (deutschen) Arzt und wurde von diesem mit einer gewaltigen Rechnung zur Ader gelassen. Darauf schrieb der Kollege in der nächsten Auflage seines Inselbuchs: Vorsicht vor Dr. Sowieso in XY, denn der verlangt für Behandlungen mehr als es in Deutschland kostet. Der Arzt fühlte sich verleumdet, klagte, und die Sache kostete dne Kollegen im Vergleich dann ein paar tausend Euro + Schwärzung der Stelle in den gedruckten Büchern.

Ich hab mal an einem Hotel kritisiert, dass es entgegen den Denkmalschutzbestimmungen zu nahe an einem Baudenkmal gebaut worden sei und man den Eingang zum Poolbereich aus alten Steinen von der Ruine gebaut habe. Prompt kam die Abmahnung auf Unterlassung: die hatten eine Genehmigung vom Denkmalamt ihrer Bananenrepublik und als Pooleingang einen alten Bogen nur rekonstruiert, aber nicht "gebaut".

Letztes Beispiel: Ich schrieb, im Hotel xy bräuchten Zimmer mal einen neuen Anstrich. Im nächsten Jahr wurden die Zimmer tatsächlich renoviert, aber das alte Buch war noch im Handel. Abmahnung! Ich hätte schreiben müssen, im Jahr 199x waren Zimmer renovierungsbedürftig.

Kein Wunder also, dass wir Autoren mit Kritik sehr zurückhaltend geworden sind. Doch hier noch ein Tipp: Man muss sehr vorsichtig sein mit Tatsachenbehauptungen. Frei sind jedoch Meinungsäußerungen und Gefühle. Wenn jemand schreibt: "Im Hotel sowieso fühlte ich mich gar nicht wohl, im Zimmer bekam ich Platzangst, beim Essen wurde mir schlecht und der Pool gefiel mir gar nicht", ist er auf der sicheren Seite. Schreibt er jedoch: "Das Hotel ist das letzte, die Zimmer sind viel zu klein, zum Essen gibt's Aufgewämtes von gestern und der Pool ist verdreckt", so kann das teuer werden.

rrb
Uli - Mo 24 März, 2008 14:11
Titel:
Hallo rrb,

ist ja heftig, weswegen die Leute direkt klagen. Und wenn das Buch dann erst mal gedruckt ist, dann kann man ja nicht so einfach (wie bei uns) mal einen Beitrag löschen. Dann stehts da drin. (Ab in die Buchhandlungen und Zeile in jedem Buch einzeln durchstreichen Wink)

Deine Tipps sind übrigens nicht schlecht, haben allerdings einen kleinen Haken: Unsere User sind uns größtenteils nicht persönlich bekannt. Was ist, wenn der Hotelbesitzer sagt: das waren gar nicht meine Gäste, das schreibt jemand der nie hier gewesen ist, der mir nur schaden will. Dann passt das mit der persönlichen Meinung auch nicht mehr. Dann müssten wir als "Beweis" noch die Buchungsbestätigung hinzuziehen.
Dieses Beispiel ist keineswegs unrealistisch oder ausgedacht, denn einen solchen Fall hatten wir auch schon mal Wink

Gruß
Uli
Anonymous - Mo 24 März, 2008 16:44
Titel:
Hallo Uli,

es ist völlig unerheblich, ob ihr einen Schreiber identifizieren könnt oder nicht. Wie oben schon bemerkt, haftet der Betreiber eines Forums für die Beiträge.

Ihr werdet euch daran gewöhnen müssen, Beiträge "juristisch" abzuklopfen und ggf. zu editieren oder ganz zu löschen.

Wie rrb schon andeutete, sind persönliche Eindrücke von geschäftsschädigenden Aussagen zu trennen. Im Prinzip bedeutet das, dass die Aussage eines eurer User zu bsp. einem Hotel oder Veranstalter ggf. gerichtsfest sein muss - ein "verschimmeltes Bad" ist z.B. zu dokumentieren, vor Ort zu beanstanden, so dass man hier ggf. klagen kann.
Alle andere Eindrücke sind vorsichtig zu formulieren: "Mir persönlich hat es nicht gefallen .... Ich fahre da nicht mehr." ist eine andere Aussage als "Der Veranstalter kommt seinen Zusagen nicht nach, ich empfehle dort nicht mehr zu buchen."

Gruss, Iufaa
Uli - Mo 24 März, 2008 18:48
Titel:
Hi Iufaa,

ich habe nirgends geschrieben, dass wir aus der Sache raus sind, wenn wir den Schreiber des betroffenen Beitrags kennen.
Es kommt mir so vor als hättest Du meinen letzten Beitrag gar nicht gelesen, denn genau das was Du jetzt schreibst (dass man persönliche Eindrücke ruhig schreiben kann, wenn man sie vorsichtig schreibt) habe ich bestritten. Auch das ist nicht ungefährlich weil... siehe oben.

Und wenn Du Dir die neuen Forumsregeln genau durchliest wirst Du feststellen, dass selbst eine Aussage wie "Mir persönlich hat es nicht gefallen" in keine der Rubriken mehr passen würde. Und das ist ganz bewusst so gemacht!

Gruß
Uli
Anonymous - Mo 24 März, 2008 22:52
Titel:
Hallo Uli,

ihr seid auch nicht "raus", wenn ihr in den Forumsregeln die Verantwortung für Gastbeiträge ausschließt - die Betreiber haften trotzdem.

Um das mal von der Reisebranche zu lösen, wenn ich bsp. als Gast hier einen menschenverachtenden, antisemitischen Post hinterlasse, ist es völlig egal, ob ihr mich anhand der IP identifizieren könnt oder nicht - ihr haftet dafür, dass der Beitrag hier steht.

Selbstverständlich müssen auch "persönliche Eindrücke" so formuliert werden, dass sie dem Veranstalter nicht die Geschäftsbasis zerstören.

Ansonsten hoffe ich natürlich für eure zahlreichen Gäste, dass ihr weitermacht, die Seite dürfte vielen Urlaubern geholfen haben.

Gruss, Iufaa
Osiris - Di 25 März, 2008 00:18
Titel:
Dr. Karl H. Leser hat folgendes geschrieben:

ihr seid auch nicht "raus", wenn ihr in den Forumsregeln die Verantwortung für Gastbeiträge ausschließt - die Betreiber haften trotzdem.


Hallo Karl,

das war ja auch nicht so gemeint, dass wir dadurch "raus" sind, sondern dass wir die regeln benötigen
um eine grundlage zu haben um entsprechende beiträge editieren oder gar löschen zu können !

denn wir löschen oder editieren hier nicht nacht lust und laune wie in manchen anderen foren ...

mfg
osiris
Selket - Di 25 März, 2008 19:31
Titel:
Hallo,

da ich es sehr schade finden würde, wenn dieses wunderbare Forum nicht mehr bestehen könnte, habe ich heute auch eine klitzekleine Spende gemacht. Ist zwar nicht der "Weltbetrag", aber ich hoffe ich konnte damit was dazu geben........... :love10:

Ich bin ja noch nicht ganz solange mit dabei; aber was mir das Forum schon gegeben hat, ist mit Geld gar nicht zu bezahlen.

Ich hoffe das es trotz Reformation genauso Informative bleibt und ich noch viele nette Stunden hier verbringen kann.
Immerhin kann ich hier auch meine Ägypten-Sehnsucht etwas stillen.

Ganz liebe Grüssle und viel Glück und ToiToiToi für euren Rechtsstreit.
Carmen
Anonymous - Mi 26 März, 2008 15:31
Titel: Ist das denn die Möglichkeit
Hallo alle miteinander,

bin immer wieder als Gast hier gewesen und habe viel Interessantes gefunden und auch für meine Reisen verwenden können.

Das allerdings jetzt ein Unternehmen versucht Euch zu verklagen , ist ja wohl die Höhe. Rechtlich gesehen seid Ihr ja wohl nicht für die Äusserungen der User verantwortlich. Ich hoffe Ihr habt so eine Ausschlussklausel in eurem Impressum verankert. Shocked
Wenn Euer Rechtsanwalt sein Handwerk versteht kann er Euch da rauspauken.

So ähnlich läuft das auch bei ebay : wenn du von einem Verkäufer besch... wirst musst du selber bei der Polizei Anzeige erstatten, denn ebay die ja nur die Plattform anbieten können rechtlich nichts machen !!
Also seid Ihr im Endeffekt auch für die Äusserungen der User nicht verantwortlich. In Deutschland gilt immer noch Redefreiheit. Aber es gibt Unternehmen die haben sich auf sowas spezialisiert ( z. B. auch bei Namensrechten) und versuchen damit Geld zu verdienen. Evil or Very Mad
Lasst Euch nicht einschüchtern und macht weiter so. Ein wohlmeinender Gast
Isis - Mi 26 März, 2008 20:17
Titel:
salam

Zitat:
Das allerdings jetzt ein Unternehmen versucht Euch zu verklagen , ist ja wohl die Höhe. Rechtlich gesehen seid Ihr ja wohl nicht für die Äusserungen der User verantwortlich. Ich hoffe Ihr habt so eine Ausschlussklausel in eurem Impressum verankert. Shocked


wenn es nur so einfach wäre Sad würden sich nicht zig gerichte mit der "haftungsfrage" beschäftigen.
aber hier nun alles rechtlich auseinanderzupflücken würde zu weit führen.


ma salama

... isis ....
Anonymous - Fr 28 März, 2008 15:11
Titel: Auslandsüberweisung
Hallo. Bitte teilt Eure IBAN und BIC mit. Dadurch sind Überweisungen innerhalb der EU Inlandsüberweisungen bei Gebühren gleichgestellt. Mit grossem Interesse verfolge ich Eure Berichte die mir bei meiner Ägyptenreise Jänner - Februar 2008 sehr geholfen haben. Lasst Euch nur nicht unterkriegen.
Osiris - Sa 29 März, 2008 01:47
Titel: Re: Auslandsüberweisung
Gast aus Österreich hat folgendes geschrieben:
Hallo. Bitte teilt Eure IBAN und BIC mit.


hi,

IBAN / BIC gibt es leider für dieses Konto nicht. Wenn als Ausweichmöglichkiet PAYPAL auch nicht verfügbar ist,
dann müsst ihr euch per mail an isis_osiris(at)freakmail.de melden.

Ihr bekommt dann eine andere Bankverbindung bei der eine EU-Überweisung per
IBAN/BIC möglich ist.

mfg
osiris
Suchua - Sa 29 März, 2008 02:51
Titel:
Hallo Osiris,

Shocked
Schau mal hier zum Thema IBAN etc.:

https://www.ing-diba.de/main/kk/girokonto/kundenservice/details/#jump01568

Rubrik: "Geld aus dem Ausland überwiesen bekommen"

letzter Absatz, ganz am Ende . dort stehen die entsprechenden Daten .

Mittlerweile ist es Pflicht für jede Bank die Internationale Kennung zu haben, um Internationale Überweisungen tätigen zu können ,
da wird die D I B A keine Ausnahme sein.
Osiris - Sa 29 März, 2008 03:06
Titel:
hi suchua,

das hat nix mit der DiBa zu tun, sondern mit der Art des Kontos (kein Girokonto) ... und wenn ich schreibe dass mit diesem keine EU-Überweisungen möglich sind,
dann kannst du mir das auch glauben ;)

mfg
osiris
Suchua - Sa 29 März, 2008 14:15
Titel:
Hallo Osiris,

Reden wir hier von der gleichen Sache ?

IBAN und BIC ist doch extra wegen der EU eingführt worden (Transaktionen innerhalb der EU) deshalb müssten
Überweisung von Ausland (EU) nach D funktionieren ( Umsetzung von EU - Richtlinien )
- auch bei der DIBA, welche ja auch, glaube ich doch Europaweit tätig ist.


Eine Einschränkung dieser Funktion - abgehende Überweiungen in die EU (D ---> EU) - kann ich mir durchaus vorstellen, bei bestimmten Kontenarten, bei Kundenwunsch oder Kundenbedingt.

aber hier soll doch was von "Ausland" (EU) auf das Konto überwiesen werden.

Das hießt, ja ich könnte das Konto gegen eingehende Überweisungen Sperren , also verhindern das Geld auf dem Konto gutgeschrieben würde.

Also : Geld aus D lass ich zu und Geld aus der EU verweigere ich ???

ist doch gut, wenn Geld auf dem Konto gutgeschrieben wird , warum soll ich das verhindern wollen.

Grins

trotzdem noch schönes Wochenende

ohne die schöne weisse Pracht

:campersmiley:
Isis - Sa 29 März, 2008 19:43
Titel:
salam suchua

osiris schreibt doch

das hat nix mit der DiBa zu tun, sondern mit der Art des Kontos (kein Girokonto)

denn eine Eu überweisung geht nur bei girokonto das wir aber ja NICHT haben.

und du selbst schreibst ja selbst

Eine Einschränkung dieser Funktion - kann ich mir durchaus vorstellen, bei bestimmten Kontenarten.

also da liegt es ja daran.

osiris hat ja aber für leute die nicht in deutschland sind eben eine alternative aufgezeigt.

ma salama

... isis ....
Suchua - So 30 März, 2008 02:11
Titel:
hallo ISIS,
Zitat auszug bitte richtig und komplett wiedergeben, nicht teile rauslassen

z.B.:
Eine Einschränkung dieser Funktion - kann ich mir durchaus vorstellen, bei bestimmten Kontenarten.

sondern:
Eine Einschränkung dieser Funktion - abgehende Überweiungen in die EU ...- kann ich mir durchaus vorstellen, bei bestimmten Kontenarten.

sonst kommt der Zusammenhang etwas falsch rüber.

Der eine Teil bezog sich auf abgehende- und der andere Teil auf eingehende Überweisung

dies hatte ich aber auch eigentlich versucht klar zu definieren.

und ich habe in keinem Ton geäußert, daß eure Aussagen nicht zutreffen.

und jetzt Schluss mit dem Kleinkram
Haui - Do 03 Apr, 2008 21:38
Titel:
Razz Razz
Stunden über Stunden habe ich nun schon in diesem Forum verbracht .
Obwohl ich erst seit kurzer Zeit dabei bin , möchte ich diese Form
der Informationen aus erster Hand , mit allen nur erdenklichen Diskussionen und Hinweisen nicht mehr missen .
Es muß also unbedingt weiter gehen .
Hoffe , es gelingt euch , diesen Mist abzuwenden .
Der betreffende Reiseveranstalter kann nur hoffen , daß sein Name nicht veröffentlicht wird .
Hoffentlich auch nicht mal durch Zufall.
Was dann wohl los sein wird ??

Eine Unverschämtheit und wieder mal typisch deutsch.
Dann kann man ja gleich jedes Forum schließen.
Und Testberichte über Waren jeglicher Art .
Kundenrezensionen auf sämtlichen Shopseiten, usw.usw. usw......

Auch von mir darum selbstverständlich eine kleine Spende .

Macht weiter so wie bisher und lasst euch nicht unterkriegen!!!
Cool Cool
Ron - Fr 04 Apr, 2008 18:40
Titel:
Hallo und "Viel Glück und Erfolg" auch von mir!

Ich bin ja nur sehr selten hier im Forum (liegt an meiner Zeit, nicht am schönen Forum) - aber das Thema regt mich richtig auf! Daher auch ein kleiner Unterstützungsbeitrag von mir.

Könnt Ihr nicht wie schon vorgeschlagen damit an die Presse?

Alles Gute!!

Und beste Grüße an alle
vom Ron
iza_ronny - Sa 05 Apr, 2008 21:58
Titel:
Hallo Admins, Hallo Mitnutzer des Forums,

selbstverständlich auch von uns eine Spende, für Ärger, der weder von Euch noch von demjenigen Forumsteilnehmer zu verantworten ist, der seine Meinung in einem offenen und in einem der besten Reiseforen veröffentlichte.
Wie weit geht unsere Meinungsfreiheit noch, wenn (ich bin in Sachsen-Anhalt aufgewachsen und kenne ein totalitäres System) wir Angst haben müssen, Fehler und Missstände beim Namen zu nennen und fürchten, dafür von Anwälten, die Straftaten verfolgen sollen*, zur Rechenschaft gezogen zu werden.
Auch ich hatte Ärger mit einem Reiseunternehmen in der Türkei und wollte dieses in einem Forum als Hinweis für andere Reisende und als Warnung mitteilen. Nun kann ich nur sagen, das ich dies glücklicherweise nicht gemacht habe! Was macht das Rechtssystem aus uns?
Ich bin garantiert kein Kriecher, der nur den anderen weißen Schafen hinterherhechelt, nur um nicht auffällig zu sein und keinen Fehler zu machen. Aber muss man mit fadenscheinigen Mitteln deshalb die freien Meinungsäußerung einschränken und damit jeden Schreiber potentiell als Straftäter darstellen??!

Lasst Euch nicht unterkriegen und kämpft weiter. Mir wäre es am liebsten, das Geld kann der gemeinnützigen ägyptischen Organisation zu gute kommen, OHNE das ihr das Forum einstellen müsstet.

Ronny

*(gemeint sind echte Straftaten und Beiträge mit diskriminierenden, rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalt; nicht mit System durchforstete Internetseiten)
rechtsanwalt69 - So 06 Apr, 2008 09:54
Titel:
Hallo liebe Forum-Betreiber,

meine Frau als eifrige Mitleserin hat mich gebeten, einige Worte zu Eurem Problem zum Besten zu geben.

Inwieweit die Abmahnung, die Unterlassungserklärung und die Schadensersatzansprüche der Gegenseite berechtigt sind, kann ich mangels genauer Sachverhalts-Kenntnis natürlich nicht beurteilen. Wenn Ihr jedoch - wie Ihr behauptet - darauf geachtet habt, dass sich die Äußerungen der Mitglieder im rechtlich zulässigen Rahmen bewegen, sehe ich zumindest eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die Abmahnung unberechtigt ist.

Sollten die geltend gemachten Ansprüche tatsächlich nicht bestehen, habt Ihr gegen das abmahnede Unternehmen einen Anspruch auf Ersatz Eurer Anwaltskosten. Durch die unberechtigte Abmahnung wurde die Einschaltung Eures Anwalts erforderlich, so dass diese Kosten von der Gegenseite zu tragen sind. Eventuell solltet Ihr diesen Punkt einmal mit Eurem Prozessbeistand ansprechen.

Darüber hinaus solltet Ihr bei der RSV noch einmal nachhaken. Zunächst lehnen Versicherungen meist die Schadensregulierung mit teils fadenscheinigen Gründen ab. Stellt man sich auf die Hinterbeine, zahlen sie häufig dann doch.

Gruß vom Rechtsverdreher
Osiris - So 06 Apr, 2008 13:58
Titel:
rechtsanwalt69 hat folgendes geschrieben:
meine Frau als eifrige Mitleserin hat mich gebeten, einige Worte zu Eurem Problem zum Besten zu geben.


hallo,

da du ja durch deine frau schon sozusagen mit dem forum "verbunden" bist liegt die frage nahe,
ob du nicht lust hast für zukünftige Vorfälle dir den titel "Ehrenamtlicher Forumsanwalt" zu verdienen ... Pharao Daumen

ich glaube wir sollten uns mal "privat" entweder per mail oder PN unterhalten Wink

mfg osiris
Roland - So 06 Apr, 2008 17:35
Titel:
Gruß vom Rechtsverdreher

Applaus Applaus

ma salama
Roland
Daniel Jackson - Mi 30 Apr, 2008 22:55
Titel:
Wie schaut's aus und ist noch Bedarf?
Osiris - Mi 30 Apr, 2008 23:14
Titel:
Daniel Jackson hat folgendes geschrieben:
Wie schaut's aus


der fall ist leider noch nicht abgeschlossen.

Daniel Jackson hat folgendes geschrieben:
und ist noch Bedarf?


bedarf ist immer Wink

mfg
osiris
Roland - Do 01 Mai, 2008 01:47
Titel:
salam osiris,

Die Bilanz schaut aber m. M. traurig aus.

Hab noch mal nachgelegt Grins

ma salama
Roland

PS : um 02.45 ist es 20,3°
NICO - Do 01 Mai, 2008 10:52
Titel:
Hallo DJ !

Ich glaube JEDER Cent zählt Wink

Gruß Nico
Osiris - Do 01 Mai, 2008 11:51
Titel:
Roland hat folgendes geschrieben:
Hab noch mal nachgelegt Grins


vielen dank !

mfg
osiris
Daniel Jackson - Mo 12 Mai, 2008 09:52
Titel:
Geld ist endlich unterwegs.
Osiris - Di 13 Mai, 2008 17:58
Titel:
Daniel Jackson hat folgendes geschrieben:
Geld ist endlich unterwegs.


danke !

ist eingegangen Grins

mfg
osiris
naund_1960 - Fr 25 Jul, 2008 15:40
Titel:
Eins versteh ich nicht,auf den Meckerseiten "Holiday... " wird über Hinz & Kunz (mit Hotelnamen) gemeckert was des zeug hält, HC ist ja schon wie ne Bibel als was in den Lästerforum steht nehmen die Leute als "wahr" hin.
Warum haben die den keine Probelme mit Abmahnungen etc ?
Verstehe ich nicht.
Auch ich finde das wenn man was zum "Meckern" hat und Namen nennt, dies auch beweisen sollte (Bild, Schirftverkehr etc), dann sollte dies auch veröffentlicht werden können. Jedoch wenn man z.b schreibt "Essen schmeckt" nicht im Hotel xy , ist dies eine pers. Einschätzung und sollte auch so nicht veröffentlich werden, da es einen anderen ja schmecken kann.

Ich finde die neuen Forumsregel eigentlich nicht so schlecht, da da dann weniger emontial gemeckert wird, sondern eher sachlich mit Beweisen !

Ist für alle Beteiligten besser.

Meine Meinung Rolling Eyes
Osiris - Fr 25 Jul, 2008 19:48
Titel:
hi,

naund_1960 hat folgendes geschrieben:
Warum haben die den keine Probelme mit Abmahnungen etc ?


haben die genauso wie wir. wenn du dort die entsprechenden themen findest wirst du sehen, dass
sie entweder geschlossen oder teilweise gelöscht wurden.
der unterschied ist eben, dass es sich dort um eine kommerzielle seite handelt wo auch richtig geld verdient wird.
und wo geld da ist kann man auch z.b. rechtsanwälte bezahlen ...

naund_1960 hat folgendes geschrieben:

Ich finde die neuen Forumsregel eigentlich nicht so schlecht, da da dann weniger emontial gemeckert wird, sondern eher sachlich mit Beweisen !


danke ! Embarassed Cool Grins

mfg
osiris
Anonymous - Mo 28 Jul, 2008 11:24
Titel:
Welches Reiseunternehmen hat denn etwas gegen dieses Forum?
Osiris - Mo 28 Jul, 2008 11:36
Titel: Re: Wir brauchen EURE Unterstützung !!!
@gast: vielleicht einfach mal von anfang an lesen ... ->

Boardleitung hat folgendes geschrieben:
Und bitte habt Verständnis dafür, dass wir zu dem Unternehmen, das uns zu diesen anwaltlichen Schritten veranlasst hat, keine weiteren Fragen beantworten können, ebenso bitten wir Euch keine Mutmaßungen darüber im Forum zu äußern, da genau dies zu weiteren rechtlichen Problemen führen könnte.

Euer Team vom Ägyptenreiseforum
Isis, Osiris, Bes und Uli


mfg
osiris
Anonymous - Mo 28 Jul, 2008 12:57
Titel:
Doch hab ich gelesen, aber deswegen könnt Ihr doch schreiben, von wem Ihr verfolgt werdet. Das sind sicher noch Auswirkungen von den Abmahnwellen. Mal waren es Songtexte auf Fanseiten, dann wieder Bilder etc. *Däumchendrück* Wink
M@rie - Mo 28 Jul, 2008 13:50
Titel:
Gast hat folgendes geschrieben:
Doch hab ich gelesen, aber deswegen könnt Ihr doch schreiben, von wem Ihr verfolgt werdet.

*ähm* und welchen Teil genau des Satzes verstehst Du dann nicht?

Boardleitung hat folgendes geschrieben:
Und bitte habt Verständnis dafür, dass wir zu dem Unternehmen, das uns zu diesen anwaltlichen Schritten veranlasst hat, keine weiteren Fragen beantworten können.

Anonymous - Mo 28 Jul, 2008 15:07
Titel:
ok, also top secret! Laughing
harissa - Di 05 Aug, 2008 07:05
Titel:
Ich glaube wieder an Gerechtigkeit

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,569881,00.html

Gruß Harissa
Isis - Di 05 Aug, 2008 11:21
Titel:
salam

leider schreibt spiegel nicht ---> Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig (AG Frankfurt/Main, Urteil vom 16.07.2008 - 31 C 2575/07-17

http://www.kremer-legal.com/2008/07/25/ag-frankfurtmain-keine-vorab-zensur-bei-blogs-und-foren-volltext/

ma salama

... isis ....
harissa - Di 05 Aug, 2008 20:43
Titel:
Oh menno, das ist wieder typisch, da gibt es mal ein brauchbares Urteil und dann sowas. Schade!

GRuß Harissa
Uli - Mi 06 Aug, 2008 11:18
Titel:
Kopf hoch.
Kann ja noch kommen Wink

Gruß
Uli
Stephanie - Sa 04 Okt, 2008 00:22
Titel:
ist noch Bedarf?

lg,
stephanie
Osiris - Sa 04 Okt, 2008 17:43
Titel:
Hi Stephanie,
so wie es aktuell ausschaut wird es wohl bei den bisher angelaufenen Anwaltskosten bleiben.
Es ist noch ein Restbetrag in unserer Spendenkasse vorhanden und den werden wir auch
wie oben im ersten Beitrag geschrieben erstmal stehen lassen:
Zitat:
Alles was über den benötigten Betrag hinaus geht, wird erst mal auf dem Konto verbleiben, für den Fall dass weitere Rechtsanwaltkosten auf uns zu kommen.

Solltest du oder jemand anderes natürlich trotzdem noch einen kleinen Beitrag drauflegen wollen, so freuen
wir uns darüber genauso wie über die Spenden der "ersten Stunden".

mfg
osiris
Stephanie - Sa 04 Okt, 2008 19:29
Titel:
gerne...
Schluppi - Mi 15 Okt, 2008 17:36
Titel:
so ich hab mich auch mal in die liste der spender eingereit. habe gerade ein sehr aufschlussreiches gespräch mit einer bekannten gehabt die bei der verbraucher zentrale arbeitet hab ihr von meiner buchung erzählt und dem angeblichen druckfehler im reisekatalog eines reiseanbieters für kreuzfahrten und hotels mit sitz in franfurt der mit 3 buchstaben geschrieben wird. und was kommt dabei heraus.
>> spätestens nach der buchung der reise durch mich und bemerken des druckfehlers hätte der veranstalter mich informiren müssen. da dies nicht geschehen ist ,ist dies zu ahnden wie eine vorsätzliche täuschung da ja der katalog suggeriert es wäre nur auf der kreuzfahrt lokales AI getränkeangebot und im hotel ohne einschränkung. <<siehe dazu auch mehrere gerichtsurteile verschiedener gerichte. nun denn ich hab ne rechtschutzversicherung und die zahlt die gerichtskosten kann ja mal die da in frankfurt bei diesem angeblichen internationalen agypten veranstalter ein wenig pisakken hab ja im nächsten jahr genug zeit und erst recht musse. mal sehen wie denen das schmeckt. mich kostet es nen müdes lächeln und nen nettes gespräch beim frühstück mit dem anwalt (ist mein männe) meines vertrauens.
werde euch auf jeden fall berichten was so läuft und immer schön aufpassen das keine namen genannt werden.
liebe grüße schluppi
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Powered by phpBB2 Plus and Kostenloses Forum based on phpBB