* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Isis
Administration


Alter: 49
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15083
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 28 Aug, 2004 16:11  Titel:  Flamenco Beach Resort  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Sibi hat folgenden Bericht geschrieben:

Hallo Corinna

Ich nehme an, Du meinst das Flamenco Beach Resort in El Quseir? Wenn ja: wir waren letztes Jahr im Juni da und waren hell begeistert. Und wenn unser Reiseveranstalter das Hotel weiterhin angeboten hätte, wären wir auch dieses Jahr wieder dahin geflogen. Allerdings muss ich Dir zwei, drei Sachen sagen. El Quseir liegt ziemlich abseits vom Rummel. Ich weiss nicht, wie alt Du bist. Aber wenn Du Action und Fun suchst, dann bist Du da sicher falsch am Platz. Denn nebst dem Mövenpick (das ca. 1 km vom Flamenco entfernt ist) steht da nichts. Du bist also wirklich in der Wüste. Und El Quseir ist nicht gerade eine Touristenattraktion. Es ist ein einfaches und noch sehr typisch ägyptisches Dörfchen, in das ich abends als Frau nie alleine hingehen würde.
Wir haben diese Ruhe gesucht, da wir Taucher sind und dann abends eh nicht mehr Rambazamba suchen, sondern irgendwann mal totmüde in die Federn fallen. Die Zimmer sind recht gross und schön. Am besten ist es, wenn Du ein Zimmer im 2. Stock hast. Wir hatten glaube ich Zimmer 335 und das war an einer idealen Lage mit wunderbarer Meersicht und nicht zu Nahe beim Restaurant. Die Poolanlage ist schön und das Hausriff ist bestimmt auch was für Schnorchler. Zum Tauchen war's auf jedenfall sehr schön und es hatte auch einige Schnorchler da (vom Steg aus Schnorcheln, da Riff bis zum Strand reicht). Auch die Angestellten sind sehr höflich. Was ich auch eine gute Idee fand ist, dass sie an der Reception verschiedene Boxen aufgestellt haben für das Trinkgeld. D.h. eine Boxe für den Roomservice, eine Boxe für die Gartenangestellten, eine Boxe für die Restaurant-Angestellten etc. Da kann man das Geld reinstecken und das wird dann gerecht unter den jeweiligen Angestellten verteilt. Natürlich kann man einem Kellner, der besonders freundlich zu einem ist, trotzdem noch was zustecken. Oder auch im Zimmer mal noch was hinlegen. Das ist jedem selber überlassen. Zu lesen braucht man auch nicht allzu viel mitzunehmen. Es hat da am Strand eine Einrichtung, wo man Spiele kriegt und Bücher bringen oder holen kann. Da werden einfach die von den Feriengästen mitgebrachten Romane, Zeitschriften etc. deponiert und jeder kann sich das dann ausleihen. Neben dem Hotel ist noch so ein Araber-Zelt, wo Musik gespielt wird (nicht nur arabische) und man tanzen kann oder gemütlich zusammensitzen und eine "Schischa" rauchen oder so. Es ist ein Barbetrieb. Allerdings weiss ich nicht, wie es jetzt ist. Die Ägypter lassen sich immer wieder was einfallen und bemühen sich, es den Gästen so recht wie möglich zu machen. Es werden immer wieder Verbesserungen gemacht.
Zu den Preisen: die habe ich leider nicht mehr so im Kopf. Aber ich denke, dass einheimische Bier war so 15-16 Pfund und 1 1/2 l Mineral so um 8-9 Pfund. Wir waren dieses Jahr in Sharm el Sheikh im Radisson und da haben wir für das gleiche Bier 23 Pfund und für das Mineral 12 Pfund bezahlt. Allerdings muss ich gestehen, dass die Hotelanlage doch noch eine kleine Spur schöner war. Aber halt auch teurer. Und Sharm el Sheikh ist halt wirklich das Touristenpflaster. Wir persönlich würden da nicht mehr hingehen, weil es einfach zu viel an Tourismus aufweist. Vor allem die Unterwasserwelt hat doch auch schon darunter gelitten, obwohl sehr Sorge getragen wird. Aber man merkt halt doch auch einen Unterschied zu El Quseir.
Zahlen kann man bar, mit Kreditkarten oder auch mit Travelerchecks (was z.B. in Sharm nicht möglich war). Und ein Computer mit Internetanschluss steht gegen einen kleinen Preis aus zur Verfügung. Ebenfalls hat es einen Billardtisch, eine Wechselstube und gegenüber der Hotelanlage müsste nun in der Zwischenzeit der 2. Complex des Flamencos aufgegangen sein, wo auch ein Shoping-Center ist. Im Mövenpick hat es notfalls sogar einen Bancomaten, an dem man mit EC Geld beziehen kann (auch Flamenco-Gäste).
Ich hoffe, ich konnte Dir einen kurzen Einblick geben. Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich einfach. Fotos hätte ich auch noch ein paar. Aber ich müsste mich zuerst mal schlau machen, wie man die hier reinkriegt, da es ein ziemlich kompliziertes Verfahren ist, wenn man die Bilder nicht schon auf dem Internet hat. Andernfalls könntest Du mir sonst Deine eMail-Adresse angeben, und ich könnte Dir diese mailen.
Liebe Grüsse
Sibi

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=3282

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de



Zuletzt bearbeitet von Isis am Mi 28 Feb, 2007 11:22, insgesamt 3-mal bearbeitet
Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 49
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15083
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 31 Okt, 2005 15:06  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

klaus81 hat folgenden Bericht geschrieben:

Zur Verlängerung ses Sommers ging es Ende Oktober für 7 Tage an das südliche Rote Meer. Hotels südlich von Safaga gibt es zur Genüge, aber preislich sind sie zu der Zeit noch sehr hoch. Schließlich fanden wir ein akzeptables Angebot der TUI in das Flamenco Beach Resort. Es befindet sich etwa 70km nördlich vom neuen Flughafen Marsa Alam und 10km nördlich vom kleinen Wüstenstädtchen El Qusier. Die Transferzeit ist angenehm kurz, das Hotel angenehm weitläufig.

Äußerlich ist es ein schönes Hotel, im Apricotfarbton gestrichen. Ein zweites Gebäude gegenüber der Straße ist jünger und völlig gleichwertig mit dem kleinen Nachteil, zum Strand über die Straße zu müssen. Damit macht man aber einen Ägypter glücklich, der bei jedem Gast mit Verkehrsstab herzu springt und ihn über die Straße geleitet - auch wenn kein Auto kommt.

Am Rande der Wüste ist viel Platz, das merkt man den Hotel an. Die Poolanlage ist geräumig wie das übrige Gelände. Man leistet sich sogar einen Rasen-Kleinfeldfußballplatz und einen kleinen Park. Die Zimmer sind großzügig angelegt. Unser TUI-Bestpreiszimmer war keine Besenkammer, sondern hatte auch Meerblick wie die übrigen Zimmer. Der Roomboy arbeitete tadellos. Kein Verständnis haben wir aber dafür, dass der Architekt keine Terrasse geplant hat, die allen Gästen die Möglichkeit gibt, im Freien zu essen. Oft war kein Außentisch mehr zu haben. Innen ist das Restaurant auf Grund fehlender Schalldämmung laut und ungemütlich. Ende Oktober sind dort noch 30 Grad, abends 25, nachts vielleicht etwas über 20. Die Wassertemperatur lag bei 26-28 Grad. Das Zweistundenschnorcheln war möglich, ohne groß zu frieren. Trotzdem denkt man über einen Shorty nach.

Das Publikum bestand in erster Linie aus Schweizern - so viele habe ich von denen außerhalb der Schweiz noch nicht an einer Stelle gesehen. Dazu Deutsche, Italiener und ein paar Holländer, altersmäßig von 1 bis 80 Jahren und ohne einen einzigen Gast, der negativ aufgefallen wäre. Der Pool war nicht überfüllt und für Familien mit Kindern ideal - die Engländer fehlten eben. Auch am Strand gab es keine Handtuchreservierung, die Sonnenschirme reichten aus. Gegenwärtig baut man an einer Stranderweiterung, die Schirme stehen schon. Liebling am Strand war ein Eselsfohlen, das gerne Schabernack trieb wie Handtücher wegziehen, Waden küssen u.dgl. Lästig wurde das nicht, denn die Eselsmutter rief ihn schnell zu sich heran bzw. holte der Tierhalter den Frechdachs.

Das Essen entsprach dem von Ägypten gewohnten Niveau: Gut, ohne dass geschmacklich Bäume ausgerissen werden. Nach einer Woche kennt man alle Hauptspeisen zur Genüge, findet aber trotzdem immer etwas, das einem schmeckt, denn es gibt ein großes Salatbuffet, ein Kuchenbuffet und Frischobst (Melone. Äpfel, Birnen, Guave, Khaki, Grapefruit, Orangen). Der nachlassende Appetit auf die Hauptspeisen ist für die Figur nicht unwichtig. "Leider" hatte die TUI bei der Reise noch das Mittagessen mit drauf gepackt, was wir nicht verfallen lassen wollten. Man kann es in drei Restaurants einnehmen, in der Strandbar, im Buffetrestaurant oder beim sehr guten Italiener. Dort sind wir hängen geblieben, können Loblieder auf den singen, haben aber deswegen zugenommen. HP wäre vernünftiger gewesen!

Das Riff am Flamenco ist ein Saumriff ohne Großfische. Die intakte Korallenwelt ist umwerfend, erreicht aber nicht das einmalige Ras Mohammed. Hinsichtlich der Fische konzentriert man sich als Schnorchler auf die kleineren Riffbewohner. Wer fotografiert, hat genug zu tun. Am Nachmitag steht das Riff aber gegen die Sonne, da ist die Beleuchtung nicht mehr ideal. Über das Riff zu laufen ist völlig unmöglich, alle müssen über den 200m langen Steg, so dass es keine Beschwerden über Rifftrampler gibt. Unter Wasser nahezu keine Beschädigungen der Korallen. Da das Hotel 6 Jahre stehen soll, lässt das hoffen. Es herrschte ständig eine starke Dünung, die das Schnorcheln nicht langweilig werden ließ. Man war immer in Bewegung! In den ersten Tagen war der Wellengang so stark, dass niemand ins Wasser durfte. Da ist man im 1km entfernten Mövenpick-Hotel besser dran, denn die haben eine kleine, geschützte Bucht, wo man wenigstens baden kann. Das Flamenco bietet statt dessen stündlich einen Pendelbus zu einer 10 Fahrminuten entfernten einsamen Bucht in der Wüste an, schafft auch Sonnenschirme, Liegestühle und Handtücher dorthin. So kann man auch baden. Doch interessanter ist es, dort bei gutem Wetter am Riff entlang zu schnorcheln. Noch mehr Igelfische, noch mehr Kugelfische als am Flamenco, sogar ein paar Adlerrochen und Schildkröten kamen vorbei. Es gibt aber auch Gäste, die die naturbelassene Bucht als primitiv betrachten und schleunigst die Rückfahrt antreten. Man sollte vorher wissen, dass die Wüste dort keinen Saharasand hat, sondern als Kieswüste nur groben Sand und Steine, alles schön baustellenhaft grau, kein Baum, kein Strauch, kein Grasbüschel. Badeurlauber mögen das beanstanden, UW-Fans richten den Blick unter Wasser und stören sich nicht an der Wüste.

Für 40 Euro kann man über die Tauchstation einen Ausflug nach Marsa Alam buchen, wo die Dugongs grasen. Uns war die Zeit zu knapp und der Preis zu hoch, da man vermutlich die Dugongs doch nicht trifft, sondern für den Preis nur die bekannten Rifffische sieht. Im Internet haben wir keinen Erfolgsbericht gelesen.

Unbedingt sehenswert ist der Freitag-Markt 8 - 10 Uhr in Qusier, hier sieht man das echte Ägypten. Wir wären gerne noch einmal in das verschlafene, staubige Wüstenstädtchen gefahren, aber das Riff zog angesichts der Kurzreise mehr. Das Hotel bietet täglich Transfers an.

Fazit: Für eine Woche Zweiturlaub ist das Flamenco jederzeit richtig. Das benachbarte Mövenpick ist natürlich in allen Belangen besser, aber preislich würde man dafür schon eine Maledivenreise bekommen.

Klaus

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=44863#44863

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 49
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15083
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: So 13 Nov, 2005 12:32  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

klaus81 hat folgenden Bericht geschrieben:

Bilder gibt es auch
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/fotoalbum/categories.php?cat_id=13&sessionid=65546e3c6eae6da08d76cb67ce909976

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=9276

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 49
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15083
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 05 Mai, 2008 18:27  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Ahlimajd hat folgenden Bericht geschrieben:


Hallo Klaus,
bist hoffentlich noch nicht weg und kannst den Bericht hier lesen.

Wir waren gerade im Flamenco Beach Hotel in El Queisir in der Zeit vom 07.04. - 21.04.2008. Das Hotel an sich ist schon ok, das Personal super nett und das Riff wohl auch sehr schön - aaaaber leider konnten wir in den gesamten 14 Tagen kaum ins Wasser. Entweder der Wind war zu stark - somit Wellengang und rote Fahne ( also Riff über den Steg gesperrt) oder es wimmelte von Feuerquallen mit denen wir trotzdem eine unliebsame Begegnung hatten. Der sogennante Auswärtsstrand bietet da die bessere Alternative auch vom Fischbestand her. Auch wenn am Hotel die gelbe Fahne hängt ist es hier manchmal windstiller und man kann ins Wasser. Die Fische dort sind genial und zum Teil sehr nah am Ufer und sowas von farbenprächtig.
Vom Hotel aus fährt stündlich ein Bus und es gibt an diesem Strand inzwischen ein kleines Cafe-Restaurant welches von einem Ägypter geführt wird, der an sich in Deutschland lebt und arbeitet. Wenn man auf Meeresfrüchte aus ist, ist man hier an der richtigen Stelle denn er geht morgens zum Fischen und alles ist frisch. Und sogar sehr günstig.

Leider hat uns niemand vorher gesagt das momentan die Saison der Quallen ist und wenn man keinen Neoprenanzug hat , ist das sehr unangenehm. Shocked

Aber um nochmal auf das Hotel zurück zu kommen -
editiert aufgrund von Forumsregeln - Uli 06.05.2008

Also Zigarettenkippen werden grundsätzlich auf den Strand geschmissen, obwohl an jedem Schirm kleine sandgefüllte Eimer hierfür vorgesehen sind. Grunsätzlich wird über das Riff gelaufen und ausserhalb der markierten Bojenzone geschnorchelt. Die Damen sonnen sich alle barbusig, und das in einem islamischen Land ohne Respekt vor der anderen Kultur. Und wie soll es anders sein man reserviert die Liegen und geht dann erst mal zum Frühstück Evil or Very Mad
Vom Essverhalten reden wir lieber garnicht erst. Leider ist mir am Abend sehr oft der Apettit vergangen und mich hat eine heillose Wut überkommen, wenn ich mitansehen musste wie Teller übervoll wieder abgeräumt wurden, weil man lädt sich Berge am Büffet auf und probiert ein zwei Löffel und dann lässt man es stehen. Und das ganze Brot welches weggeworfen wurde. Und in El Queisir laufe die Frauen mit Ihren Kindern wieder bettelnd durch die Gegend weil die Preise so drastisch erhöht worden sind, das sie nicht mehr über die Runden kommen geschweige denn Brot noch Nudeln kaufen können.javascript:emoticon Sad


Wir haben in Erfahrung gebracht das es sich bei den meisten Urlaubern um solche handelt, die von Ihrer Firma als eine Art Prämie den Urlaub geschenkt bekommen haben. Idea
Also ich kann allen nur abraten, es sei denn man steht auf Krach, Rücksichtslosigkeit und Unverschämtheit. Leider sind auch alle 6 Animateure in diesem Hotel aus Italien, was die anderen noch mehr dazu verleitet sich heimisch zu fühlen.

Es hätte wirklich so schön sein können , wäre nicht dieser Wermutstropfen.

Ach und noch eins - fahrt bloss nicht nach Abu Dabab den das ist inzwischen eine Massentourismus Veranstaltung geworden, bei der im 20 Minuten Takt die Taucher und Schnorchelgruppen ins Wasser geführt werden um denselben Parcour abzuschwimmen in der Hoffnung die eine traurige Schildkröte und die eine noch übrig gebliebene Seekuh anzutreffen. ( Es waren mal drei, aber wenn diese Tiere beim fresse bzw. grasen belästigt werden brauch man sich nicht wundern wenn sie verschwinden) Im Übrigen wird man auch hier am Strand - diesmal über Lautsprecheranlage auf italienisch animiert. Das Kommt alles von dem an dieser Bucht gelegenem Hilton Hotel - und das um 8 Uhr morgens. Evil or Very Mad

So hoffe du bist nicht allzu geschockt. Trotzdem schönen Urlaub.
editiert aufgrund von Forumsregeln - Uli 06.05.2008

Und wie gesagt wenn du dich an den anderen Strand zurück ziehst hast du mehr oder weniger deine Ruhe.

Ahlimajd - noch Gast Wink




Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=9276&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 49
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15083
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 21 Nov, 2008 15:17  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

taba hat folgenden Bericht geschrieben:



Hi Knubbelchen,

du suchst ein gutes Hotel mit Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten gut zu erreichen von Luxur aus??

Da habe ich u. U. einen Tipp für dich. Ich komme gerade von einem 10tägigen Schnorchelurlaub mit Halbpension vom Hotel Flamenco Beach in El Qusier zurück. Das Hotel ist recht ordentlich, (sauber, schöne Gartenanlagen, keine aufdringliche Animation, keine Bakschisch fordernden Angestellten, ordentliches Essen, angenehme Gästestruktur, keine sich "daneben benehmendene Gäste" mit Schlacht am Buffett etc. etc.) Die Unterwasserwelt in El Qusier ist nach wie vor phantastisch. Seit Juni 2008 gibt es im Hotel Flamenco Beach eine neue Tauchschule namens www.diving.de welche einen sehr ordentlichen und kompetenten Eindruck auf mich hinterlassen hat. Einerseits kann man in der Bucht vom Flamenco Beach und in der outside Beach des Hotels namens Abu Sawatier sehr gut schnorcheln und tauchen, andererseits bietet diese Tauchschule auch Fahrten zu anderen Buchten zum Schnorcheln und Tauchen an.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist auch o. k. Ich habe z. B. für 10 Tage Halbpension inkl. Flug E 740 gezahlt.

Wenn du noch Fragen hast, nur her damit!



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=22746&postdays=0&postorder=asc&start=0

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1599s ][ Queries: 20 (0.0511s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de