* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Silke als Gast
Gast






BeitragVerfasst: Fr 30 Jul, 2010 23:21  Titel:  Auto fahren von Kairo nach Sinai?  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wir würden gern im Dezember in Kairo ein Auto mieten und damit den Sinai etwas erkunden.
Weiß Jemand, ob ich ohne Probleme von Kairo nach Sinai und dort umherfahren darf, oder ob bestimmte Strecken gar nicht oder nur im Konvoi befahren werden dürfen?
Dass ich in Kairo am Flughafen einen Mietwagen bekomme und den in SSH wieder abgeben kann, weiß ich schon.


  
Meretaton
Weltenbummler


Alter: 56
Anmeldungsdatum: 16.03.2007
Beiträge: 2725
Wohnort: Wegberg
germany.gif
BeitragVerfasst: Sa 31 Jul, 2010 09:14  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Silke,

nach Sinai? Wohin denn auf den Sinai, ist ja keine Stadt. Dies dürften so 6-8 Stunden Fahrt sein. Aber mal ehrlich, bist Du schon mal in Ägypten, speziell durch Cairo selbst gefahren oder kennst den Verkehr mit seinen ganz speziellen Regeln?

Abgesehen davon, geht dies nur zu bestimmten Uhrzeiten, mit einigen Kontrollen usw. Ich will Dich nicht verärgern, aber ich würd freiwillig nie mit dem Mietwagen alleine durch Ägypten solch lange Strecken fahren. Ich liebe Ägypten, aber das Fahrverhalten der Ägypter ist gewöhnungsbedürftig.
Inlandflüge sind sehr preiswert bei Egyptair, wäre auch die sichere Alternative. Preiswerter, als den verbeulten Mietwagen, den Du versucht hast, durch den Cairoer Verkehr zu lenken.

Gruß Meretaton


Schütze Geschlecht:Weiblich Büffel OfflinePersönliche Galerie von MeretatonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6288

blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 31 Jul, 2010 10:07  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Ich glaube Silke hat sich das schon ganz gut überlegt, sonst hätte sie sich nicht schon über genauere Infos zum Mietwagenverleih informiert. Wenn ich sie richtig verstehe, will sie den Sinai erkunden - also kreuz und quer dort rumdüsen. Wink

Wenn dem so ist, kann ich die Mietwagenidee gut nachvollziehen. Ich habe bislang immer vom Sinai abgesehen, weil die spannenden Sachen doch mit dem "öffentlichen Verkehr" schlecht zu erreichen sind. Oder eben auch gar nicht. Da bleibt wohl nur Auto oder Motorrad, wenn man mal vom perfekt ausgerüsteten Fahrrad absieht. Das muss man aber auch körperlich über die Entfernungen bei dem Klima bewegen können.

Die ägyptischen Verkehrsverhältnisse kann man ja vielfach nachlesen und hat sie ggf. auch schon öfter erlebt. Trotzdem soll es ja gut möglich sein, auch selbst zu fahren. Wil Tondok (Reise Know How) macht das ja regelmäßig und hat eine Reihe an Tipps dazu zusammen gestellt. Es geht ganz offensichtlich und vielleicht sind wir auch nur etwas bänglich? Natürlich sollte man wohl eher defensiv fahren... Rolling Eyes Spätestens auf dem Sinai dürfte der Verkehr aber deutlich weniger "schlimm" sein, wenn man nicht gerade in der Stadt ist.

Zu den direkten Fragen kann ich leider nicht sehr viel beitragen. Wie wir ja alle wissen, wurde der Konvoi abgeschafft, Ausnahme Aswan - Abu Simbel. Welche Regelung es für Ausländer im eigenen Wagen nun gibt, weiß ich aber nicht. Wenn man mit einem gemieteten Taxi o.ä. rumfahren will, darf man das ja nur tagsüber außerhalb der Städte tun. Aber im eigenen Auto? So oder so wird man allerdings kaum nachts fahren wollen, daher rechne ich mit wenigen Problemen.

Es ist definitiv so, dass manche Strecken für Ausländer gesperrt sind. Das gilt z.B. für Qeft / Kuft - Quesir. Ob und welche das auf dem Sinai sind, ist mit unbekannt. Ich versuche mal, genauere Infos einzuholen.

Ansonsten noch ein Hinweis: Du solltest zeitig klären, welche Ziele du denn gern ansteuern würdest und ob das mit dem Auto geht. Für mache Orte braucht man ja Allradantrieb. Je nach dem lohnt sich das eigene Auto dann doch nicht. Aber das hängt wohl sehr von den Zielen ab.

Hoffe, ich konnte etwas helfen.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Silke als Gast
Gast






BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 08:09  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Danke Daniel erstmal für die ersten Infos.

Ja, wir haben uns das schon gut überlegt.

Wir waren schon 2 x in Ägypten und schon einmal in Kairo.
Und wir sind schon in Indien Auto gefahren, dagegen ist der Autoverkehr in Ägypten lächerlich, jedenfalls der außerhalb von Kairo.
D.h. wir wissen vom Verkehr her, worauf wir uns einlassen würden.
Dass man in solchen Länder nicht nachts fährt, versteht sich eigentlich von allein. Ist ja auch kein Problem, die Entfernungen sind ja nicht so groß.

Der Flughafen liegt ja nordwestlich der Stadt, d.h. wir müssten nicht mit dem Auto in die Stadt, wenn wir in Richtung Sinai fahren wollen.

Genau nach dem Lesen des Reiseführers aus dem Know - How - Verlag habe ich den Wunsch bekommen, den Sinai mal eine Woche lang mit dem Mietwgen ein wenig zu erkunden. Einfach mal ein wenig durch die Gegend fahren, Land und Leute sehen. Einige Ziele sind m.E. auch ohne Geländewagen erreichbar und man spart sich, entweder mit einer großen Touristengruppe (und damit eingeschränkter Zeit) zu fahren, oder nervige Preisverhandlungen mit Taxifahreren führen zu müssen. Wir sind gern unabhängig mit einem Mietwagen unterwegs.

Vielleicht kannst du ja noch Infos bekommen?
Ansonsten werde ich mal Wil Tondok anschreiben, vielleicht bekomme ich da irgendwelche Infos.
Viellicht weiß aber auch noch Jemand anderes Bescheid?

Silke


  
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6288

blank.gif
BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 08:27  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Ich war mit meiner Frage bei Wil Tondok schneller und hier ist auch schon die Antwort: Wink


Hallo Silke,

lass Dir nicht Angst machen, der ägyptische Verkehr sieht sehr viel schlimmer aus als er tatsächlich ist, wenn man selbst am Steuer sitzt. Es ist kein stures System wie bei uns, sondern sehr "fehlertolerant": obwohl jeder jede Chance nutzt, denkt er auch für den Nachbarn mit und lässt dem eine Chance, wenn der z.B. schneller im Fahren oder in der Reaktion ist. D.h. man kann sich als Neuer allerhand Fehler erlauben und kommt nicht vor den Kadi. Ich fahre gern in Ägypten (es ist praktizierte Chaostheorie), leider macht es in Kairo seit einigen Jahren nicht mehr viel Spaß, weil nahezu jedes Straße ständig verstopft ist. Das ist auf dem Sinai ganz selten der Fall.

Zum Sinai kannst Du gerade vom Flughafen aus die Stadt außen vor lassen: Auf dem ersteh großen Fly-over direkt nach dem Aiport fährst Du rechts Richtung Ismailiya, kommst nach ca. km an die Kreuzung mit der Ringroad und zweigst dort rechts (in südwestlicher Richtung) auf die Ringroad und nach 10 km wieder runter auf die Autobahn nach Suez. Danach findest Du genaue Beschreibungen der Strecken in meinem Reiseführer ÄGYPTEN INDIVIDUELL ab Seite 629.

Die Straßen zum und auf den Sinai waren noch nie konvoipflichtig und sind es - nach meinem Wissenstand - erst recht heute nicht. Lediglich im Nordinai sind einige Straßen seit Jahr und Tag militärisch gesperrt. Auch darüber findest Du ausführliche Infos in meinem Buch.

Mach es nur, Du gewinnst gerade auf dem Sinai Freiheitsgrade, die Du mit öffentlichen Verkehrsmitteln kaum realisieren kannst.

Gruß
Wil Tondok

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Silke als Gast
Gast






BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 10:43  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Danke für deine Mühe Daniel Kuss und Blume

Klingt ja gut. So ungefähr hatte ich mir die Route bei google auch schon angesehen (hab grad gesehen, dass ich in meinem letzten Beitrag wieder mal ost und west vertauscht habe).

Verkehrsmäßig sehe ich da kein Problem, ich war mir nur nicht sicher, ob ich unbehelligt fahren darf oder die Reise an dem nächsten Checkposten zu Ende ist. Aber das scheint ja auch nicht das Problem zu sein.
Na, ich werd mal buchen, und Wil Tondok nochmal kurz vor der Fahrt (Weihnachten) anschreiben, ob sich was geändert hat. Bekommt bei ihm jeder kurzfristig Antwort (oder hast du ein besonderes "Verhältnis" zu ihm)?
Den Mietwagen kann ich bis 24 Stunden vorher stornieren, falls sich was ändert.

Silke


  
Isis
Administration


Alter: 48
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 14778
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 10:47  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

salam

wenn ich mal zitieren darf

Zitat:
Ich fahre gern in Ägypten (es ist praktizierte Chaostheorie),


ich finde den satz soooo treffend Smile und man könnte es ja fast auch auf das überqueren einer straße als fußgänger beziehen.

ma salama

... isis ....

_________________
Image
webmaster / admin of

www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de
Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Gast







BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 12:14  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Silke,

was den Sinai anlangt, muss man natürlich immer die tagesaktuellen Entwicklungen im Hinterkopf behalten. Gerade ist die Lage zwischen den Sinai-Beduinen und der ägyptischen Obrigkeit alles andere als unangespannt (die Infos darüber gelangen aber nur selten auch zu uns – da gibt es allenthalben bewaffnete Angriffe auf Polizeitransporter mit Toten oder mißglückte „Anschläge“ auf Ölpipelines). Da kann es dir durchaus passieren, dass plötzlich an dem einen oder anderen Checkpoint Schluss ist. Da man gewiss bestrebt ist, jegliche Probleme von den Touristendestinationen fernzuhalten, könnte das allenfalls auf Strecken zum Problem werden, die sich weitab selbiger befinden. Ich will damit nur sagen, dass man – so man sich von den wohlbehüteten Touristenorten entfernt – sich nicht allzu blauäugig in ein solches Abenteuer stürzen sollte. Der Sinai ist und bleibt ein kleines Pulverfass.

Gruß!


  
Silke als Gast
Gast






BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 13:05  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@gast:
Dazu haben wir genau eine andere Meinung:
Die meisten der Anschläge in Ägypten sind doch genau in den "wohlbehüteten" Touristenorten passiert.
Unserer Meinung nach ist man als Tourist in einem einsamen Auto eher nicht das Ziel von Anschlägen, die haben es doch eher auf größere Menschenmengen abgesehen. in einem Auto besteht eher die Gefahr von Entführungen und die kommen m.E. in Ägypten eher selten bis gar nicht vor.
Aber das ist nur unsere Meinung, ich kann mich natürlich täuschen.


  
Gast







BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 13:45  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Silke,

ich habe kein Wort zu irgendwelchen Anschlägen verloren. Ich spreche eine vollkommen andere Seite an. Und nur weil Entführungen bisher eher Seltenheitswert in Ägypten genießen, heisst das bei weitem nicht, dass sich das nicht urplötzlich ändern könnte. Touristenorte nebst den darin enthaltenen Touristen werden in Ägypten gehütet wie der eigene Augapfel. Was diese somit eher zum Ziel größerer „Organisationen“ macht. Jedoch lassen sich 1-2 Touristen, die sich abseits der Sicherheitszonen bewegen, schnell mal als Druckmittel der Beduinen gebrauchen, um ihresgleichen aus den ägyptischen Gefängnissen frei zu pressen. Denn die ägyptische Obrigkeit geht gegen die Sinai-Beduinen mit ungekannter Härte vor und mittlerweile gibt es fast täglich Meldungen zu irgendwelchen Feuergefechten und ähnlichem. Und ich war der Meinung, dass es durchaus angebracht ist, auf diese Situation aufmerksam zu machen, da die Situation im Sinai nun alles andere als statisch ist und sich jederzeit wandeln könnte. Was du – und alle anderen – nun mit dieser Lageeinschätzung angängst/anfangt, bleibt natürlich dir/euch überlassen.

Gruß!


  
Silke als Gast
Gast






BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 16:44  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Danke, gast, für deine Einschätzung der Lage. Dann hatte ich deinen ersten Beitrag wohl falsch verstanden.
Bist du denn vor Ort und wenn ja, wirst du es noch länger sein?

Silke


  
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6288

blank.gif
BeitragVerfasst: So 01 Aug, 2010 23:00  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Interessant in diesem Zusammenhang ist vielleicht:
http://blogs.taz.de/arabesken/2010/07/21/die_indianer_aegyptens_der_hilferuf_eines_beduinen_aus_der_wueste_sinai/

Ich selbst kenne mich auf dem Sinai nicht aus und wage deshalb keine Einschätzung der Lage. Im Zweifel hilft immer ein Blick zum grundsätzlich vorsichtigen AA.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Gast







BeitragVerfasst: Mo 02 Aug, 2010 01:09  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Silke,

Zitat:
Danke, gast, für deine Einschätzung der Lage. Dann hatte ich deinen ersten Beitrag wohl falsch verstanden.
Bist du denn vor Ort und wenn ja, wirst du es noch länger sein?


Nein, ich bin zurzeit nicht vor Ort. Dennoch verfolge ich immer die tagesaktuellen Entwicklungen in Ägypten - einfach deshalb, da ich mich bei meinen Unternehmungen ständig weitab der touristischen „Sicherheitszonen“ bewege. Und obwohl ich wirklich überall im Lande herum komme, mache ich seit knapp 2 Jahren mehr oder minder einen Bogen um den Sinai. Das Pflaster ist mir als Alleinreisende zurzeit einfach etwas zu heiß. Das liegt aber auch daran, dass mich meine Interessen gewöhnlich in die hintersten und entlegensten Winkel ziehen, wobei ich immer – soweit möglich – mit den öffentlichen Verkehrsmitteln verkehre.

Ich will dir aber alles andere als von deiner Tour abraten, jedoch halte ich es bei solcherart Unternehmungen einfach für angebracht, die Situation im Sinai vorher gut im Auge zu behalten und gründlich abzuwägen. Denn die Lage ist dort noch viel instabiler (da angespannter) als im Niltal (die Touristenorte auf dem Sinai außen vor gelassen). Probier die nächsten Monate einfach auf dem Laufenden zu bleiben, damit du ruhigen Gewissens deinen Urlaub nebst Sinairundreise dort verbringen kannst.

Gruß!


  
Siptah
Reisender


Alter: 38
Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 28
Wohnort: Sharm el Sheikh
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 07 Aug, 2010 10:31  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Ich wohne selber seit 3 1/2 Jahren auf dem Sinai und fahre häufig zwischen Kairo und Sharm/ Dahab oder aber über Nuweiba/ Taba nach Kairo. Das ist mit einem Privat- oder Mietwagen gar kein Problem. Die Straßen sind im Großteil auch ok, Du musst nur aufpassen, da man manchmal die Löcher nicht rechtzeitig sieht und dann mit vollem Tempo durchfährt. An den Check-Points kontrollieren sie ab und an mal die Pässe und Fahrzeugpapiere. Bei dem bei Abu Zenima und auch Ras Sidr kann es sein, dass Du kurz an die Seite fahren musst und die Papiere einem höher gestellten Polizisten gezeigt werden. Nach ein paar Minuten kann man die Fahrt wieder fortsetzen. Bei Nacht solltest Du allerdings drauf achten, dass Du bei der Einfahrt zu einem Check-Point nur mit Standlicht rein fährst, da Du sonst die Polizisten blenden würdest und Du eventuell den Fahrzeugschein los wirst oder Strafe zahlen musst. Feuerlöscher wird auch manchmal verlangt. Diesen bitte nicht in den Kofferraum packen. Kostet sonst 50,- LE. Fahrer und Beifahrer müssen angeschnallt sein.

Liebe Grüße


Löwe  Ziege OfflinePersönliche Galerie von SiptahBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NameYahoo Messenger
amunrakarnak
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 23.01.2005
Beiträge: 523
Wohnort: Berlin
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 07 Aug, 2010 11:01  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Anonymous hat folgendes geschrieben:
... Dennoch verfolge ich immer die tagesaktuellen Entwicklungen in Ägypten ...


Vorwurf an Ägypten - 04.08.2010

Angriffe auf Eilat und Akaba von Ägypten aus erfolgt - 04.08.2010

Ägypten erklärt Ausnahmezustand auf dem Sinai - 06.08.2010


Gruß, Lutz.


   OfflinePersönliche Galerie von amunrakarnakBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1348s ][ Queries: 20 (0.0571s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de