* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Sa Apr 19, 2014 18:02  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Kurzes Infoupdate aus Kairo:

Die Lage ist ruhig und normal, es sind auch einige wenige Touristen unterwegs. Leider kommt es aber zu durchaus häufigen (alle paar Tage) Funden / Explosionen kleinerer Bomben an Checkpoints oder anderen Orten mit Präsenz der Sicherheitskräfte. Oder an den Unis - jedoch seit der Explosion am islamischen Museum nicht mehr an touristisch interessanten Stellen. Kairo ist also nach wie vor ein instabiles Pflaster, aber der Alltag ist soweit wieder ganz normal. Gebäude der Armee/Polizei haben deutlich verstärkte Sicherheitsmaßnahmen, aber mehr als den Anblick bekommt man als Besucher davon nicht mit.

Fazit: Wer Kairo besuchen will, kann das durchaus wieder tun. Ein deutlich erhöhtes Risiko aufgrund der unberechenbaren Bombenfunde/-explosionen ist aber gegeben. Niemand kann garantieren, dass nicht wieder eine Bombe irgendwo hochgeht, wo auch Touristen vorbeikommen.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Ägyptenfan
Reisender



Anmeldungsdatum: 09.07.2006
Beiträge: 18

germany.gif
BeitragVerfasst: Mi Mai 28, 2014 20:29  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Huhu Zusammen,
wir fliegen im Juni nach Hurghada. War jemand von euch in den letzten Wochen/Tagen dort und kann mir sagen wie die Lage da momentan ist?
DANKE


   OfflinePersönliche Galerie von ÄgyptenfanBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Meretaton
Weltenbummler


Alter: 55
Anmeldungsdatum: 16.03.2007
Beiträge: 2721
Wohnort: Wegberg
germany.gif
BeitragVerfasst: Mi Mai 28, 2014 20:37  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

In Hurghada...weit ab vom "Schuß" dürfte es wie immer ruhig sein Wink


Schütze Geschlecht:Weiblich Büffel OfflinePersönliche Galerie von MeretatonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Mi Mai 28, 2014 22:06  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Das sehe ich auch so.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
cordula
Kreuzfahrer


Alter: 48
Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 250
Wohnort: Egypt
blank.gif
BeitragVerfasst: Do Mai 29, 2014 07:56  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hier in Hurghada ist alles ruhig und friedlich.

_________________
You don't have money or a fancy car ...
And you're tired of wishin' on a falling star ...
You gotta put your faith in a loud guitar ...
God Gave Rock ‘n’ Roll To You – KISS (1992)

Steinbock  Affe VerstecktPersönliche Galerie von cordulaBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Ägyptenfan
Reisender



Anmeldungsdatum: 09.07.2006
Beiträge: 18

germany.gif
BeitragVerfasst: Do Mai 29, 2014 21:10  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Danke, mein Gefühl sagt mir das zwar auch, deshalb fliege ich ja hin - immer mit der Hoffnung es läuft alles gut ab!


   OfflinePersönliche Galerie von ÄgyptenfanBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Fr Mai 30, 2014 22:06  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Achtung, medizinischer Hinweis:

In der Gegend von Edfu ist die Malaria ausgebrochen. Mediziner versuchen sich an der Eindämmung. Bislang sind 11 Menschen erkrankt.

http://english.ahram.org.eg/NewsContent/1/64/102564/Egypt/Politics-/Egypt-fights-malaria-outbreak-in-Aswan-Official.aspx

Bitte derzeit verstärkt auf Mückenschutz in Oberägypten achten.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Mi Jun 25, 2014 08:55  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Heute morgen explodierten in der Rush Hour zwei kleinere Bomben in Kairos Metro. Eine Explosion ereignete sich in einer Station in Shubra, eine in der Station Ghamra unweit des Ramsis-Bahnhofs. Bislang heißt es, es sei eine einstellige Zahl an Menschen verletzt worden.

http://english.ahram.org.eg/NewsContent/1/64/104699/Egypt/Politics-/UPDATED-Two-minor-explosions-at--Cairo-metro-stati.aspx

Die Ereignisse zeigen leider, dass man sich nicht 100%ig darauf verlassen kann, dass sich Anschläge nur an Gebäuden der Sicherheitskräfte ereignen. Kairo ist immer noch mit Vorsicht zu genießen, man sollte mit einer Reise dorthin vielleicht noch abwarten.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Sa Jul 19, 2014 22:28  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Achtung, ganz wichtige Info zur Neueinschätzung der Sicherheitslage in den Oasen:

Bei dem Angriff auf einen Armee-Checkpoint in der Oase Farafra (oder an km100 der Wüstenstraße in Richtung Kairo) kamen 15 (andere Quellen: 21) Soldaten ums Leben, zahlreiche weitere wurden verletzt. Es sollen schwere Waffen wie RPGs bei dem eine Viertelstunde dauernden Angriff eingesetzt worden sein. Mit Munition beladene Fahrzeuge explodierten zum Glück nicht.
http://www.madamasr.com/content/15-soldiers-killed-attack-targeting-military-checkpoint-farafra
http://english.ahram.org.eg/NewsContent/1/64/106626/Egypt/Politics-/UPDATE---Egyptian-soldiers-killed-in-rocket-attack.aspx

Damit ist die heile Welt der Oasen (soweit man das jemals im Hinblick auf die Sicherheitslage sagen konnte) massiv getroffen. Man kann derzeit nur spekulieren, ob es sich um eine Schmugglerbande (wg. Nähe zur libyschen Grenze) oder einen islamistischen Hintergrund handelt.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Mi Sep 03, 2014 19:51  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Bericht aus Kairo Ende August 2014

Hier ein kurzer Lagebericht aus Kairo zur allgemeinen Information:

Das Leben geht wieder vollständig seinen gewohnten Gang, in den Straßen ist von einer besonderen Präsenz der Sicherheitskräfte nichts mehr zu sehen. Viel mehr ist die vorrevolutionäre Polizeidichte wieder hergestellt, so scheint es. An Einrichtungen der Armee und Polizei ist man natürlich nach wie vor sehr aufmerksam und sie werden heftig bewacht. Dort ist Vorsicht angebracht (nochmals Erinnerung: auf keinen Fall fotografieren!!!).

Es war völlig entspannt möglich, mitten in der Nacht unterwegs zu sein. Das tun auch wieder viele Menschen, so dass sich die Verhältnisse doch sehr normalisiert haben. Trotzdem geht es auch anders, wie sich die letzten Tage zeigte: In Talaat Harb wurden die Straßenverkäufer vertrieben und nach Turgoman (wohin dort genau, weiß ich nicht) umgesiedelt. Damit sie nicht zurück kommen, war tagelang bis zu meiner Abreise heftigste Polizeipräsenz (rund 30 Mannschaftslaster und mehrere nagelneue Jeeps mit "hohen Tieren") vorhanden. An den Eingängen zum Tahrir waren wieder die Panzer rechts und links am Fahrbahnrand aufgefahren, ohne allerdings den Verkehr zu stoppen. Der Zugang zum Tahrir, Museum etc. war problemlos möglich, es gab auch keine unangenehmen Begegnungen o.ä.

Zur Sicherheitslage in Kairo aber nochmal der Hinweis, dass trotz der weitgehenden Normalität nach wie vor kleinere Bomben an verschiedenen Orten gefunden werden bzw. teils explodieren. Dabei handelt es sich meist um Einrichtungen der Sicherheitskräfte, aber nicht nur. So wurden bspw. auch an Einkaufszentren in Nasr City Bomben gefunden. Man muss sich also eines erhöhten Risikos bewusst sein. Touristische Orte waren bislang nicht primäres Ziel von Anschlägen, aber es besteht natürlich keine Garantie, dass dies so bleibt.

Ich denke, man kann wieder nach Kairo reisen, sollte aber natürlich besonders aufmerksam sein und vorsichtshalber freitags ein zurückhaltendes Programm fahren bzw. ggf. im Hotel bleiben. Auf keinen Fall in der Stadt unbedarft Fotos machen oder "Expeditionen" in touristisch nicht erschlossene Gebiete unternehmen (irgendeine archäologische Stätte ohne offizielles Ticket auf dem Land ist derzeit kein ratsames Ausflugsziel).
Nochmal die Erinnerung, dass diese Schilderungen subjektiv sind und jeder seine eigene Einschätzung vornehmen muss. Offizielle Hinweise gibt es vom Auswärtigen Amt.


Im Hostel gab es einige wenige Rucksackreisende und Leute, die in Kairo Uni-Projekte oder Sprachkurse machen. "Tote Hose" ist aber immer noch die passende Beschreibung für die Menge der Touristen. Und das Hostel, in dem ich mich aufhielt, ist bekannt dafür, einer der gut frequentierten günstigen Übernachtungsplätze zu sein.

Über die derzeitigen Stromausfälle hörte ich aus Luxor Schlimmes, wo bis zu 7 Stunden täglich diesen Sommer der Strom ausfiel. Auf der Westbank noch länger, in den etwas außerhalb liegenden Dörfern auch tagelang das Wasser.
Die Stromsituation in Kairo war ebenfalls unerfreulich. In Nasr City fiel jeden Tag mehrfach der Strom aus, teilweise bis zu 3 Stunden am Tag. Dazu gab es ab und an Probleme mit dem Wasser, welches zeitweise (bis zu mehreren Stunden) nicht vorhanden war. Dies aber aufgrund von defekten Leitungen, die angeblich repariert wurden. Die Situation war sehr viel schlimmer als im letzten Sommer. Das zeigte sich auch in Downtown, wo es abends auch an mehreren Tagen Stromausfälle gab. Allerdings nicht großflächig, sondern bezogen auf einzelne Häuserblocks - dort aber so lange, dass die Kühlschränke tauten. Der Ladenbesitzer nebenan beschwerte sich bitter darüber, dass er schon mehrere Ladungen Milchprodukte und Eis wegschmeißen musste. Zum Vergleich: Im letzten Sommer hatten wir einen einzigen Stromausfall in Downtown, der nach ein paar Minuten behoben war.
Erstaunlicherweise wurde es aber tatsächlich nach der Ankündigung von Verbesserungen durch den Premierminister "ab Sonntag" (Ende August) etwas besser, die Stromausfälle gingen deutlichst zurück. Scheinbar ist eine Treibstofflieferung angekommen, die nun in den Kraftwerken verheizt wird. Anders ist die plötzliche Besserung wohl nicht zu erklären.

An einem Tag war ich sehr kurzzeitig in Zagazig im Delta. Da ich mich mit der Fahrtzeit für An- und Abreise verschätzt hatte, war der Besuch vor Ort leider sehr kurz. Es war aber alles völlig entspannt, die Menschen sehr freundlich und hilfsbereit. Ich denke, man kann (bei etwas Ägyptenerfahrung) wieder recht unbesorgt (wenn auch mit erhöhter Aufmerksamkeit und vorsichtshalber nicht freitags) zu touristischen Stätten im Delta fahren. Ägyptenneulinge sollten es vielleicht trotzdem noch nicht tun und noch abwarten. Den Suezkanal möchte ich aber ausdrücklich ausklammern - als Ausländer bekommt man ihn derzeit angeblich gar nicht zu Gesicht.
In Tell Basta waren wir weit und breit die einzigen Besucher. Zunächst musste von der den Eingang bewachenden Polizei die Ticketverkäuferin gefunden werden, was gute 5 Minuten dauerte. Danach fand sie zwar problemlos Tickets für Ausländer, aber für Studenten waren die ermäßigten Tickets nicht aufzufinden. Das sagt sicherlich einiges darüber, mit welchen Besucherzahlen man es hier dieser Tage zu tun hat. Ghafire waren weit und breit nicht zu finden, wir gingen ganz allein über das Gelände.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
mirena
Kreuzfahrer


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 06.09.2007
Beiträge: 285

blank.gif
BeitragVerfasst: Do Sep 04, 2014 12:02  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Danke DJ für diesen Bericht. Könntest Du, wenn möglich, noch ein paar aktuelle Infos über die Situation speziell in Gizeh, Sakkara und Dashur hinzufügen?
Danke!
Mirena


Jungfrau Geschlecht:Weiblich Schwein VerstecktPersönliche Galerie von mirenaBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Do Sep 04, 2014 14:11  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Mirena, kann ich leider nicht (sonst hätte ich es angesichts des erwartbaren Interesses an genau dieser Frage schon getan. Mr. Green ). Es müsste mal wieder jemand versuchen, der sich etwas auskennt. Die Giseh-Pyramiden halte ich für recht unproblematisch, Sakkara und Dahschur müsste man mal sehen. Mit dem Taxi geht vermutlich eher problemlos, mit Minibussen kann ich die Lage nicht einschätzen.

Wir sind ja derzeit grundsätzlich in einer Situation, wo sich die Lage (abgesehen von Sinai und Oasen) scheinbar etwas beruhigt hat. Aber was das "im Feld" tatsächlich für Reisende bedeutet, das können wir schlecht einschätzen. Es kommen mangels Touristen kaum Erfahrungsberichte rein und im Endeffekt wird es nicht anders in Erfahrung zu bringen sein, als dass sich Einzelne Schritt für Schritt mit erhöhter Aufmerksamkeit und der nötigen Ägypten-Erfahrung wieder an die entsprechenden Orte wagen und dann berichten.

Anfänger sollten es derzeit vielleicht bei Rotem Meer (nicht Sinai) und Oberägypten belassen. Wer etwas Erfahrung hat, könnte wohl Kairo wieder in Angriff nehmen. Aber es ist einfach schwierig einzuschätzen und daher muss jeder selbst sehen, wie er damit umgeht.


(Kleiner Hinweis am Rande: Heute hat Kairo großflächig seit dem frühen Morgen totalen Stromausfall, auch das Wasser geht in einigen Stadtteilen nicht. Es handelt sich wohl um eine technische Störung mit gravierenden Auswirkungen. Auch ein Urlaubserlebnis. Mr. Green )

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
mirena
Kreuzfahrer


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 06.09.2007
Beiträge: 285

blank.gif
BeitragVerfasst: Do Sep 04, 2014 14:25  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

trotzdem vielen Dank, DJ!
Habe schon befürchtet, dass Du deshalb nichts über Gizeh, Sakkara, Dashur berichtet hast, weil Du darüber aktuell wenig berichten KANNST.
Insofern muss für mich und meine interessierten Freunde bis auf Weiteres offen bleiben, ob wir Kairo und Umgebung mit Pyramiden bald besuchen oder lieber nicht. Kairo direkt würde ich mir selbst unter den von Dir beschriebenen Umständen durchaus zutrauen, aber Kairo ohne Pyramiden kann ich meinen Leuten schwer "verkaufen" und auch mir selbst würde da etwas fehlen. Sowieso würde ich/würden wir mit dem Taxi fahren.

Dachte eigentlich, dass von der Sache mit dem Stromausfall und dem fehlenden Wasser (Kairo und Luxor)größere Hotels relativ wenig betroffen wären. Aber sonst...

Alles etwas traurig, aber wohl nicht soo schnell zu ändern.
Mal schauen....


Jungfrau Geschlecht:Weiblich Schwein VerstecktPersönliche Galerie von mirenaBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Do Sep 04, 2014 17:23  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Mirena, wenn Du dir Kairo zutraust, dann kannst Du auf jeden Fall auch Giseh "mitnehmen". Ich wüsste nicht, warum es dort gefährlicher sein sollte, als im Rest von Kairo.

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
mirena
Kreuzfahrer


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 06.09.2007
Beiträge: 285

blank.gif
BeitragVerfasst: Do Sep 04, 2014 18:34  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

..ich meine mich erinnern zu können DJ, dass Du selbst es warst, der mal geschrieben hatte, dass er die Lage in Gizeh als besonders gefährlich einschätzt.
Das ist allerdings schon eine Weile her - und sicher bin ich mir auch nicht mehr, wer das war.
Seit dem war ich selbst nicht mehr dort; zuletzt im März 2011, also kurz nach der ersten Revolution.
Mirena


Jungfrau Geschlecht:Weiblich Schwein VerstecktPersönliche Galerie von mirenaBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1739s ][ Queries: 20 (0.1199s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de