* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
klb
Reisewilliger



Anmeldungsdatum: 28.05.2016
Beiträge: 8

blank.gif
BeitragVerfasst: Mo Mai 30, 2016 20:37  Titel: Frage Ein paar Tage Luxor, aber  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo zusammen,

nach mehreren Besuchen in Ägypten (Nilkreuzfahrt, kurz, lang, Assuanseekreuzfahrt, Kairo) möchte ich ein paar Tage in Luxor verbringen um mal einige der Sachen zu sehen, die nicht auf dem Besuchsprogramm der normalen Besichtigungstouren stehen und mir für das eine oder andere bekannte auch mal etwas mehr Zeit nehmen.

Ich habe die Idee, meine Schwester mit zu nehmen. Und jetzt kommt der Haken: Sie sitzt im Rollstuhl, kann aber auch mal aufstehen und den einen oder anderen Schritt an Krücken gehen. Ein paar Treppenstufen schafft sie auch.

Der Flug mit Egypt Air sollte kein Problem sein. Das Hotel auch nicht. Da habe ich an das Winterpalace gedacht. Andere Ideen sind natürlich willkommen.
Tal der Könige brauchen wir wahrscheinlich garnicht versuchen. Mal abgesehen davon, daß sie garnicht in die Gräber kommt, sollte das Schieben auf dem Schotterweg schwierig sein.
Und nach dem Besuch des Tempel der Hatschepsut werde ich wahrscheinlich einen Muskelkater vom Rolli schieben haben. Aber das gehört dazu.
Die Ausgrabungen rund um die Memnon Kollosse sollten wir sehen können. Da kann man ja nur die Straße entlang laufen und die Tafeln anschauen. Wie sieht es mit dem Taltempel von Ramses aus? Den würde ich mir gerne ansehen.
Karnak und Luxortempel sollten m.E. auch gehen.

Um von A nach B zu kommen bietet sich wahrscheinlich an, mit einem Taxi zu fahren, oder?

Mal ganz abgesehen davon, daß ich die Idee meiner Schwester noch verkaufen muss: Luxor im Rollstuhl geht das? Oder sollte ich die Idee gleich begraben?

Grüße aus Bärlin
Klaus


   OfflinePersönliche Galerie von klbBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Mo Mai 30, 2016 21:56  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Lieber Klaus, willkommen im Forum. In Kürze:

- Hotel: Auf der Westbank ("Theben West"; anderes Nilufer in Luxor) käme auch das el-Nakhil-Hotel in Frage, welches teilweise rollstuhlgerechte Zimmer anbietet.
- Fortbewegung: Taxi geht. Für die Nilquerung kommen Motorboote wohl nicht in Frage, eher die Fähre. Dabei ist es aber mit ein paar wenigen Stufen nicht getan, es sind schon richtige Treppen. Egal wo ihr ein Hotel bezieht, für die Nilquerung müsstet ihr wohl auf ein Taxi zurückgreifen, was über die Brücke fährt. Ein Hotel auf der Westseite könnte vielleicht die eine oder andere dieser "Brückenfahrten" sparen.
- Karnak- und Luxortempel sind weitgehend stufenfrei, wenn man von den Eingängen absieht. Die Besichtigung sollte klappen. Memnon ist auch kein Problem, Hatschepsut hat Rampen (da schiebt sicher mal jemand hilfsbereit mit). Ramesseum könnte mit ein paar Stufen weitgehend klappen.
- Tal der Könige: Du würdest wohl eine/n Helfer/in benötigen. Der Schotterweg ist eine Sache, aber die meisten Gräber machen es nötig, einige Stufen zu überwinden. Wenn deine Schwester ein paar Stufen gehen kann, könnte es vielleicht klappen, Teile einiger weniger Gräber anzuschauen.

Zu unbekannteren Reisezielen darf ich etwas Eigenwerbung machen und dich hinweisen auf den Reiseführer "Ägypten - das Niltal von Kairo bis Abu SImbel" aus dem reise Know-How Verlag und die zugehörige Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Aegypten.individuell

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Ramesse
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 18.07.2004
Beiträge: 639

blank.gif
BeitragVerfasst: Di Mai 31, 2016 08:35  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Als Hotel würde ich das "Maritim Jolie Ville" empfehlen. Das gesamte Hotel ist ebenerdig und für Rollstuhlfahrer kein Problem. Das Hotel hat, meines Wissens nach sogar elektrische Rollstühle zum Ausleihen.
Wir sehen dort eigentlich fast jedesmal Gäste im Rollstuhl.
Auch beim Schwimmengehen wurde an Rollstuhlfahrer gedacht und man kann in dem großen der drei Swimmingpools sogar mit dem Rollstuhl bis ins Wasser fahren. Kurzum: ein besseres Hotel in Luxor für Behinderte Touristen habe ich dort noch nicht gesehen. Und ich habe mir wirklich schon alle beliebten Hotels in über 30 Jahren angesehen.
Von dort ist die Brücke auch nicht mehr allzu weit und man kann prima mit dem Taxi rüberfahren. Das ist natürlich teurer als mit der Fähre aber den Stress als Rollstuhlfahrer würde ich mir persönlich nicht antun.


   OfflinePersönliche Galerie von RamesseBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
klb
Reisewilliger



Anmeldungsdatum: 28.05.2016
Beiträge: 8

blank.gif
BeitragVerfasst: Di Mai 31, 2016 22:47  Titel: Complicity (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo zusammen,

danke für Eure Antworten. Es wird also mit dem Rolli gehen. Prima.

@Daniel: Ich denke mal es wird das Ostufer werden. Es ist einfach zu genial abends da zu sitzen, bei Sonnenuntergang über den Nil zu schauen und zu sehen wie die Lichter am Tal der Könige angehen.
Leider ist das im März bei meiner Nilkreuzfahrt von Kairo nach Aswan viel zu kurz gekommen, weil es für das Schiff zu wenig Wasser im Nil gab und wir erst mit Verspätung in Luxor ankamen. Und dann war japanisches Sightseeing angesagt. Letztendlich ist das auch der Grund, warum ich mal in Ruhe nach Luxor will.
Den Tondok habe ich schon seit meinen ersten Besuch am Nil 2011 immer im Gepäck. Smile

@Ramesse: Das Maritim hatte ich garnicht im Blick. Danke für den Tipp. Das kommt auf jeden Fall in die engere Wahl.

Ich denke, ich fang mal mit der Planung an.

Grüße aus Bärlin
Klaus


   OfflinePersönliche Galerie von klbBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Ramesse
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 18.07.2004
Beiträge: 639

blank.gif
BeitragVerfasst: Mi Jun 01, 2016 06:46  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Klaus!
Von der Insel auf der das Maritim liegt hast du einen herrlichen unverbaubaren Blick auf die Berge Westthebens. Nicht zu vergessen der alltägliche Sonnenuntergang mit klassischer Musikuntermalung . Ein kleines Paradies!
Salamaa!
Ramesse


   OfflinePersönliche Galerie von RamesseBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi Jun 01, 2016 09:42  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

salam

da darf ich vielleicht mal eingreifen

DJ hat folgendes geschrieben:
Zu unbekannteren Reisezielen darf ich etwas Eigenwerbung machen und dich hinweisen auf den Reiseführer "Ägypten - das Niltal von Kairo bis Abu SImbel" aus dem reise Know-How Verlag und die zugehörige Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Aegypten.individuell


klb hat folgendes geschrieben:
Den Tondok habe ich schon seit meinen ersten Besuch am Nil 2011 immer im Gepäck. Smile


der bezug -- Zu unbekannteren Reisezielen -- liegt darin dass der reiseführer nun komplett überarbeitet und der situation angepasst ist. was eben auch neu ist und es in den alten auflagen so nicht gibt, sind die unbekannteren reiseziele die sind erst in der 2016 auflage mit drin.

http://tondok-verlag.de/reisefuehrer/aegypten_niltal.html

ma salama

... isis ....

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
saamunra
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 524
Wohnort: Rostock
germany.gif
BeitragVerfasst: Mi Jun 01, 2016 14:37  Titel: Complicity (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

klb hat folgendes geschrieben:

Leider ist das im März bei meiner Nilkreuzfahrt von Kairo nach Aswan viel zu kurz gekommen, weil es für das Schiff zu wenig Wasser im Nil gab und wir erst mit Verspätung in Luxor ankamen. Und dann war japanisches Sightseeing angesagt.

Mich würde interessieren wie groß die Verspätung war und wie sich das auf das weitere Programm oder gar Rückflüge ausgewirkt hat.
Gab es noch weitere Verzögerungen unterwegs?
Und was ist japanisches Sightseeing?

Gruß
saamunra


 Geschlecht:Männlich  VerstecktPersönliche Galerie von saamunraBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Ramesse
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 18.07.2004
Beiträge: 639

blank.gif
BeitragVerfasst: Do Jun 02, 2016 06:50  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

"Und was ist japanisches Sightseeing? "

Na, ist doch klar. Im Laufschritt durch die Tempel und Gräber um die verlorene Zeit wieder aufzuholen. Wink

Salamaa!
Ramesse


   OfflinePersönliche Galerie von RamesseBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Daniel Jackson
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beiträge: 6269

blank.gif
BeitragVerfasst: Do Jun 02, 2016 07:44  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

... im Laufschritt können das auch Reisegruppen anderer Nationen sehr gut...

_________________
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

   OfflinePersönliche Galerie von Daniel JacksonBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
klb
Reisewilliger



Anmeldungsdatum: 28.05.2016
Beiträge: 8

blank.gif
BeitragVerfasst: So Jun 05, 2016 15:38  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Saamunra,
fang ich mal mit dem einfachen an Smile
saamunra hat folgendes geschrieben:

Und was ist japanisches Sightseeing?

Ganz einfach: Durch Programm hetzen. Mir hat, gerade in Luxor, dadurch einfach die Zeit gefehlt um zwischen den Besichtigungen mal Luft zu holen und das Gesehene zu verdauen.
saamunra hat folgendes geschrieben:

Mich würde interessieren wie groß die Verspätung war und wie sich das auf das weitere Programm oder gar Rückflüge ausgewirkt hat.
Gab es noch weitere Verzögerungen unterwegs?

Wie oben schon geschrieben, war das Programm zum Teil sehr dicht gedrängt. In Luxor haben wir morgens mit den üblichen 15 Minuten an den Memnon Kolossen angefangen. Dann Tempel der Hatscheptsut und Tal der Könige. Soweit normal. Aber dann ging es sofort weiter und mit dem Boot über den Nil in die Nähe des Karnak Tempels. Ein relativ langer Fußmarsch durch die Sonne zum Tempel, Besichtigung, und dann mit dem Bus zum Mittagessen wieder zum Schiff. Nachmittags dann Luxor Tempel und die fakultative Kutschfahrt. Das hab ich mir dann verkniffen.

Wo ich mich drauf gefreut habe, war Kombo Ombo. Da sollten wir am späten Nachmittag ankommen. Dort wollte ich eigentlich ein paar Fotos des Tempel bei Nacht machen. Aber wir sind erst irgendwann nach Mitternacht dort angekommen. Das konnte ich also vergessen.

Angefangen hat das mit den Verspätungen gleich südlich von Kairo. Der Wasserstand war sehr niedrig und wir sind nur langsam vorwärts gekommen. Und damit war der ganze Zeitplan über den Haufen geworfen.
Gut, ob ich nun mitbekomme wie die Schleusen auf dem Nil funktionieren oder die Eisenbahndrehbrücke bei Quena ist nicht unbedingt wichtig. Gesehen hätte ich das trotzdem gerne.
Obwohl zum Teil bis in den frühen Morgen gefahren sind, waren wir eigentlich immer einen halben Tag zu spät. Aber das ist jetzt eine gefühlte Größe und nicht gemessen. Der Rückflug war planmäßig.

Für mich war es wichtig das Land rechts und links des Nils zu sehen und nach Tell al Armana zu kommen.

Vom Land rechts und links des Nils hätte ich gerne ein wenig mehr mitbekommen, aber dadurch dass wir immer bis extrem spät in die Nacht gefahren sind war das nicht möglich und mir fehlen ein paar Flusskilometer.

Hauptziel der Reise war nach Tell al Armana zu kommen und dort war ich. Und um dieses Ziel zu erreichen gab es für mich leider keine Alternative zu dieser Kreuzfahrt.

Was aber nicht heißt, daß ich Nilkreuzfahrten nicht mag. Luxor-Aswan-Luxor und eine Nasserseekreuzfahrt habe ich schon gemacht und die haben mir sehr gut gefallen, das war allerdings ein anderer Veranstalter.

Viele Grüße aus Bärlin
Klaus


   OfflinePersönliche Galerie von klbBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
saamunra
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 524
Wohnort: Rostock
germany.gif
BeitragVerfasst: So Jun 05, 2016 15:58  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo klb,
danke für die Infos.
Ganz Luxor/WT an einem Tag ist schon heftig.
Das ist dann deutsches Gehetze... Smile
Ein Bekannter von mir hat die Reise letztes Jahr gemacht, sein Schiff hatte zwischen Kairo und Luxor 5 mal auf einer Sandbank aufgesetzt
und kam mit einem Tag Verspätung in Luxor an.
Ich denke mal, wenn mal erstmal größere Verspätung ist, geht das kaum noch aufzuholen.
Was konntet ihr euch denn in Amarna anschauen?

Gruß
saamunra


 Geschlecht:Männlich  VerstecktPersönliche Galerie von saamunraBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
klb
Reisewilliger



Anmeldungsdatum: 28.05.2016
Beiträge: 8

blank.gif
BeitragVerfasst: So Jun 05, 2016 22:22  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Saamunra,

das war nicht allzuviel.
Das Grab des Menet Re und den kleinen Aton Tempel. Aber das ist schon irre, oben an dem Grab zu stehen und dann auf die riesige Leere zu sehen und sich dann im Kopfkino eine Stadt mit zigtausend Bewohnern vorzustellen. Oder im kleinen Aton Tempel die originalen Nilschlammziegeln zu sehen und anfassen zu können.
Geschichte zum Anfassen.

Grüße aus Bärlin
Klaus


   OfflinePersönliche Galerie von klbBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
klb
Reisewilliger



Anmeldungsdatum: 28.05.2016
Beiträge: 8

blank.gif
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2016 12:22  Titel: Cool (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Sodele,

mal eine kurze Zwischenmeldung aus Bärlin.
Mein Schwester hat sich mit meiner Idee angefreundet.
Die ernsthafte Planung kann beginnen.
Wir werden also im Oktober / November eine Woche nach Luxor fliegen. Hotel wird doch das Winterpalace. Das "Maritim Jolie Ville" liegt mir ein wenig zu weit außerhalb. Zum Entspannen, relaxen und chillen wäre es sicherlich ideal, aber wir sind zum gucken Pharao Zunge in Luxor.

Grüße aus Bärlin
Klaus


   OfflinePersönliche Galerie von klbBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
saamunra
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 524
Wohnort: Rostock
germany.gif
BeitragVerfasst: Sa Jul 23, 2016 21:48  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Ich möchte eine Empfehlung abgeben.
Wer im Herbst plant nach Luxor zu fliegen, kann sich schon mal ein bisschen ägyptologisch einlesen.
http://www.nefershapiland.de/aktualisiert.htm#neu
Vor allem die bekannten Tempel von Luxor und Karnak bieten auch noch Interessantes und Unbekanntes abseits der ausgetretenen Touristenpfade.
Nefer hat mit viel Aufwand und Faktenrecherche Erklärendes über spezielle Pharaonen und Zeitabschnitte zusammen getragen.
In Karnak betrifft das ganz aktuell Sesostris.1 und Horemheb.
Auch der Luxortempel birgt Unbekanntes aus der Zeit Amenhotep.3 und Ramses.2
Ich finde, besser als jeder Reiseführer zum ausdrucken und mitnehmen.
Einige Fotos durfte ich auch beisteuern.

Gruß
saamunra


 Geschlecht:Männlich  VerstecktPersönliche Galerie von saamunraBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
klb
Reisewilliger



Anmeldungsdatum: 28.05.2016
Beiträge: 8

blank.gif
BeitragVerfasst: Di Aug 09, 2016 20:56  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Danke für den Link saamunra. Da werde ich in den nächsten Tagen mal etwas lesen.

@all: Noch eine Frage, wie sieht das eigentlich im Tal der Königinnen aus?

Wenn ich Google Earth und einigen anderen Bildern Glauben schenken darf, ist das für Rollstuhlfahrer besser zugänglich als das Tal der Könige. Dann wäre das Tal der Königinnen für uns die bessere Wahl. Zumal ich dort noch nicht war.

Fragende Grüsse aus Bärlin
Klaus


   OfflinePersönliche Galerie von klbBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.2916s ][ Queries: 20 (0.0413s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de