* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Osiris
Administration


Alter: 51
Anmeldungsdatum: 05.09.2002
Beiträge: 8130
Wohnort: Baden Württemberg
germany.gif
BeitragVerfasst: Fr 31 Okt, 2003 02:33  Titel:  Sonnensturm  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Nordlichter lösen Ufo-Alarm aus

Nach der gewaltigen Sonneneruption vom Dienstag kam es in der Nacht zum Donnerstag erneut zu einem schweren solaren Ausbruch. Die Störungen auf der Erde halten sich bisher in Grenzen. Dafür aber liefen bei Ufo-Forschern die Telefondrähte heiß, weil Polarlichter bis Köln zu sehen waren.

Image
AP/ Rikubetsu Astronomical Observatory
Lichtspektakel: Der Sonnensturm schickte Polarlichter ungewöhnlich weit nach Süden

Im Weltraum bleibt es ungemütlich. Nach der Rekord-Sonneneruption vom Dienstag, der stärksten der vergangenen 30 Jahre, ist die nächste kosmische Sturmwolke bereits im Anflug auf die Erde. Am Mittwoch kam es zu einem erneuten Ausbruch, der nach Angaben der Nasa ebenfalls zu den 20 stärksten jemals gemessenen zählt. Die Wolke aus Milliarden Tonnen heißem Gas und geladenen Teilchen werde spätestens am Freitag das Magnetfeld der Erde treffen. "Zwei riesige Eruptionen innerhalb eines Tages, und beide genau auf die Erde gerichtet", sagte John Kohl vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics in Cambridge (USA). "Das war noch nie da."

Zu früh für Entwarnung

Berichte über größere Schäden lagen am Donnerstag nicht vor. Fluglotsen erlebten Ausfälle bei Sprechfunkanlagen, so dass die Deutsche Flugsicherung die Kapazität des Luftraums bundesweit um zehn Prozent drosselte. Die japanische Weltraumbehörde verlor den Kontakt zu einem ihrer Satelliten, die Besatzung der ISS musste sich in einem der Sonne abgewandten Teil der Internationalen Raumstation vor der Strahlung in Sicherheit bringen.

Der Grund für den bisher glimpflichen Ausgang ist die Ausrichtung des Magnetfelds innerhalb des solaren Teilchenstroms, die nach Angaben von US-Experten mit dem Erdmagnetfeld harmoniert. Allerdings befürchtet Kohl, dass die zweite Sonneneruption die erste verstärken könnte. Für eine Entwarnung sei es deshalb zu früh.

"Wir hatten in Europa Glück, dass uns dieser starke Sturm am Tag erwischt hat", sagte Hermann Lühr vom Geoforschungszentrum Potsdam. Tagsüber ziehe sich die Sturm-Aktivität nach Norden zurück, nachts rücke sie wegen der Einflugrichtung der elektrisch geladenen Sonnenteilchen weiter nach Süden vor. Dennoch habe es beispielsweise Störungen im Funkverkehr gegeben, "und wer im Flugzeug auf der Polroute nach Amerika unterwegs war, hat schätzungsweise eine zusätzliche Strahlendosis wie bei einer Röntgenaufnahme des Brustkorbs abbekommen."

Sonne aktiv wie nie zuvor in über 1000 Jahren

In einer Studie, die im Fachmagazin "Physical Review Letters" erscheint, kommen deutsche und finnische Forscher zu einem überraschenden Ergebnis. Demnach tauchten seit den 1940er Jahren mehr Sonnenflecken auf als während des gesamten Jahrtausends zuvor. Sonneflecken deuten auf heftige magnetische Aktivität im Innern des Gasriesen hin, die eine Voraussetzung für Eruptionen sind.

Sonnenflecken werden seit dem frühen 17. Jahrhundert beobachtet, als das Teleskop erfunden wurde. Um noch tiefer in die Geschichte vorzustoßen, benutzte das Team von der Universität Oulu und dem Max-Planck-Institut für Aeronomie in Katlenburg-Lindau ein physikalisches Modell. Anhand von radioaktiven Isotopen in Bohrkernen aus Grönland und der Antarktis berechneten die Forscher um Ilya Usoskin die Zahl der Sonnenflecken der letzten 1150 Jahre - und fanden heraus, dass unser Zentralgestirn seit 60 Jahren ein wahres Feuerwerk veranstaltet.
Eine angenehme Begleiterscheinung des kosmischen Unwetters der vergangenen Tage waren spektakuläre Polarlichter, die den Nachthimmel über Norddeutschland und sogar Köln in leuchtende Farben tauchten. Zahlreiche Menschen glaubten sogleich an eine Invasion von Aliens: Ab 19.00 Uhr seien "im Minutentakt" Anrufe besorgter Menschen eingegangen, die über rote bis grünliche Himmelserscheinungen berichteten, sagte Werner Walter von der Mannheimer Ufo-Hotline Cenap (Centrales Erforschungsnetz für außergewöhnliche Himmelsphänomene). Der Deutsche Wetterdienst (DWD) registrierte Polarlicht-Sichtungen von der Nord- und Ostsee bis zum Westerwald und nach Sachsen.

(quelle: spiegel online)

_________________
webmaster & admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Fische Geschlecht:Männlich Ziege OfflinePersönliche Galerie von OsirisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12542
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Sa 01 Nov, 2003 16:50  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Is ja mal wieder typisch. Da gibts in Köln was zu sehen und wir sind im Schwarzwald... Confused

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Isis
Administration


Alter: 48
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 14792
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: So 02 Nov, 2003 15:12  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

salam uli

mach dir nix draus :knuddel2:

bei uns im odenwald war auch nix zu sehen Sad
ich bin die halbe nacht vor der türe rumgestanden und was habe ich zu sehen bekommen ???

nur wolken Crying or Very sad Crying or Very sad

bleibt uns nur auf das nächste mal zu warten übrig.

ma salama

....isis...

_________________
Image
webmaster / admin of

www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de
Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Osiris
Administration


Alter: 51
Anmeldungsdatum: 05.09.2002
Beiträge: 8130
Wohnort: Baden Württemberg
germany.gif
BeitragVerfasst: So 02 Nov, 2003 18:09  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

aber es gab gar nicht weit weg trotzdem ne super sicht ... schon ärgerlich.

schaut euch mal z.b. die bilder hier aus stuttgart an:

Image

hier findet ihr noch mehr davon:

Astrotreff Forum

mfg
osiris

_________________
webmaster & admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Fische Geschlecht:Männlich Ziege OfflinePersönliche Galerie von OsirisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1363s ][ Queries: 20 (0.0554s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de