* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Siggi
Reisender



Anmeldungsdatum: 20.01.2004
Beiträge: 40
Wohnort: Südbaden
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 20 Jan, 2004 12:31  Titel:  Rache des Pharao  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo zusammen,

ich werde Ende März zum zweiten Mal nach Ägypten reisen und hatte leider bei der ersten Reise ziemlich die Rache des Pharao gespürt.

Wir hatten damals von unserem Reiseleiter ein ägyptisches Präparat bekommen, da unsere deutschen Mittelchen nicht geholfen haben.
Leider weiss ich jedoch den genauen Namen nicht mehr.

Kennt zufällig jemand das Zeug und wie es heist und ob es auch hier in Deutschland zu kaufen ist?

Da ich meine Eltern (65 und 70) mitnehme, die eh schon diverse Medikamente einnehmen, möchte ich schon wissen was das für Tabletten sind und ob sie gefahrlos ohne Nebenwirkungen mit den noch einzunehmenden Arzneien verträglich sind und ggf. vorher den Arzt hier befragen.

Danke Gruss Siggi


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von SiggiBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 20 Jan, 2004 14:03  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

salam siggi

da hast du doch bestimmt 3 weise tabletten und 6 tabletten in einer grünen verpackung bekommen. die weisen sind zum stoppen und die grünen gegen die bauch krämpfe. bei meinen die ich noch vom letzten urlaub mitgenommen hatte steht das darauf ...ENTOCID... sagt mir als laie eben nix. in deutschland wirst du die nicht bekommen da mir mal ein guter bekannter der in der pharma industrie arbeitet sagte die währen in deutschland nicht zugelassen. da kam dann auch gleich die bemerkung von ihm .... und so was futterst du .. Sad
ich selber kann nur sagen, wenn ich den zettel von den "imodium" lese was da alles passieren kann wenn man zu viel nimmt dann wird's einem auch schlecht Sad ich hatte es sogar schon so schlimm das ich in 2 tage eine ganze packung imodiums gefuttert habe und immer noch dauer gast auf dem stillen örtchen war. wie war das im beipackzettel ... nicht mehr als zwei auf einmal sonst kommt es zum darmverschluß ... bei mir irgend wie aber nicht Smile
ich greife also immer auf die ägyptischen präparate zurück wenn es mich mal erwischt hat.

zu dem thema haben wir aber auch schon im forum was geschrieben das du hier findest -->

http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=478&highlight=durchfall

http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=664&highlight=durchfall

mal sehen was die anderen so gegen die rache des pharaos unternehmen

ma salama

....isis...

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nephtes
Urlauber



Anmeldungsdatum: 10.12.2003
Beiträge: 132
Wohnort: Dat platte Münsterland!
BeitragVerfasst: Di 20 Jan, 2004 21:08  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Siggi,
Ich kann das, was Isis geschrieben hat nur bestätigen, soweit ich weß sind diese Präparate in Deutschland nicht erhältlich. Zu dem Pharmazeuten kann ich nur eins sagen: Eine Bekannte von mir-ihres Zeichens selbstständige Apothekerin- reiste mit kompletter "Anti-Durchfall-Ausstattung" nach Ägypten! Im Vorfeld Tropfen zur Vorbeugung geschluckt, ihre Begleitung angemeckert, sie solle ihr ja nicht den Urlaub versauen, weil sie nichts zur Vorbeugung unternommen hatte Mad und ausserdem könne ihr ja gar nichts passieren sie hat das einzig wahre dabei.
Hm, wie soll ich sagen..., wer saß dann Nachts auf der Toilette fest und bettelte um die einheimischen Medikamente? Drei mal darfst du raten...! Laughing
Wichtig ist allerdings, die Medikamente erst dann zu nehmen wenn Pharao ausgebrochen ist(Sprich:Durchfall oder Brechen), wenn man zu früh damit anfängt, dauert es meist noch länger!
Aber wesentlich besser ist es, die Pharaonen nicht zu ärgern, damit sie keinen Grund zur Rache haben!!!

In diesem Sinne: Erholsamen Urlaub!

Nephtes


   OfflinePersönliche Galerie von NephtesBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenICQ-Nummer
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12584
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Di 20 Jan, 2004 21:31  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Isis hat folgendes geschrieben:
3 weise tabletten und 6 tabletten in einer grünen verpackung bekommen. die weisen sind zum stoppen und die grünen gegen die bauch krämpfe. bei meinen die ich noch vom letzten urlaub mitgenommen hatte steht das darauf ...ENTOCID...


Häh? 9 Tabletten?
Also das Zeug, das wir gekriegt haben hieß auch ENTOCID. Aber da hat eine erst mal gereicht! In schweren Fällen zwei.
Uns hat sogar ein netter Apotheker in Hurghada mit sehr guten Deutschkenntnissen beraten. In dem Zeug ist Antibiotika drin. Sollte man also nicht zu viel von nehmen.

Ansonsten kann ich nur bestätigen Imodium nutzt nix. Da verschläft man höchstens seinen Urlaub mit...
Image

Gruß
Uli

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Siggi
Reisender



Anmeldungsdatum: 20.01.2004
Beiträge: 40
Wohnort: Südbaden
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 21 Jan, 2004 09:36  Titel:  Re: Rache des Pharao  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Infos, hab auch noch den Tipp bekommen mit einem Medikament mit dem Namen ANTINAL. Werde mich nun mal bei unserem Hausarzt nach diesen beiden Mittelchen erkundigen.
Werde dann das Ergebnis hier einstellen, da es bestimmt anderen auch helfen könnte, wenn man schon im Vorfeld weiss, was man evtl. schlucken muss Laughing Laughing

Gruss Siggi


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von SiggiBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Christina
Gast






BeitragVerfasst: Mi 21 Jan, 2004 09:56  Titel:  ANTINAL - und sonstiges  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Also - wir hatten Pharaos Rache nur bei unserer Nilfahrt - danach nie wieder Wahrscheinlich sind wir nun gegen die Bakterien imun oder so.

Uns hat damals Antinal sehr gut geholfen.

Tip an Deine Eltern:

Wenn Sie eh schon viele bunte Pillen einwerfen müssen bitte den Hausarzt um Rat fragen. Wenn man dem sagt man will nach Ägypten weiß er genau was er Deinen Eltern verschreibt (für den Notfall). Viele ägyptische Präparate sind in Deutschland, wie schon ein Vorgänger hier richtig erwähnt hat, nicht zugelassen - oder eben nur für den absoluten Notfall im Krankenhaus.

Im Jahre 1995 z.B. wurden auf den Schiffen auch Tabletten ausgegeben die - wie sich später in der Ärztepresse rausstellte - gegen Streptokokken waren und in Deutschland absolut nicht erhältlich oder gar verfügbar waren.

Da die Durchfälle auf den Schiffen in der Regel durch Bakterien ausgelöst werden die wir hier nicht so wirklich kennen, helfen weder Immodium oder Kohletabletten. Also soll der Arzt eben genau was gegen diesen baktriellen Durchfall aufschreiben.

Es gibt auch sogenannte vorbeugende Mittel wie z.B. Perenterol - in wie weit die aber gegen diesen bakteriellen Durchfall helfen entzieht sich meiner Kenntnis. Also auch hier mal den Arzt fragen.

Was gehört also noch ins Gepäck:
Für den Fall das Deine Eltern Pharaos Rache erreicht: ein paar Brühwürfel - hört sich jetzt doof an - aber dem Körper werden bei Durchfall ja sämtliche Salze entzogen. Da man dann auch keinen Apetit und keinen Hunger hat: eine kleine Tasse Brühe geht immer - und der Körper ist wieder mit Salz versorgt. Ebenfalls dann viel Tee mit viel Zucker trinken!! Zwieback und so gibt es auf dem Schiff - da sind die auf alles vorbereitet.

Also ab zum Hausarzt zur Beratung und:

einen Schönen Urlaub - vielleicht haben Deine Eltern ja Glück und bleiben von der Rache des Pharaos verschont und haben einen unvergeßlichen Urlaub.

Auf welches Schiff geht es denn???


Gruß,
Christina


  
Christina
Gast






BeitragVerfasst: Mi 21 Jan, 2004 10:01  Titel:  hab noch was vergessen......  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Finger weg von den Eiswürfeln und angemachtem Salat - zumindest auf dem Schiff!!!!!!

Und: ist die Hitze auch noch so groß: nix kaltes trinken. Auf den Nilschiffen wo wir bis jetzt waren wird nach jedem Ausflug heißer Kamillentee oder heiße Zitrone gereicht - das hilft gegen die Überhitzung des Körpers besser als was kaltes zu trinken. Zwar sagen viele dann immer: was soll ich jetzt mit heißem Kamillentee oder heißer Zitrone - ichhabe Durst und bin nicht krank - aber spätestens nach einem Durchfall wissen sie wogegen es gut ist.

In diesem Sinne:

viel trinken - am besten alles nur "lau" und nicht eiskalt - dann ist dieser "Gefahrenbereich" schon mal ausgegrenzt.

Gruß,
Christina


  
Bes
Weltenbummler


Alter: 65
Anmeldungsdatum: 20.11.2003
Beiträge: 1250
Wohnort: Bochum
germany.gif
BeitragVerfasst: Mi 21 Jan, 2004 15:25  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Leute

wir hatten bei unserem Besuch 2003 auch Probleme, besonders meine Freundin.
Wir haben auch Endozit bekommen, aber nur 4 Stück. Bei mir hat es gereicht, aber meine Freundin hat 8 Tabletten genommen und sich damit die Darmflora zerschossen d.h. es ging gar nichts mehr (im wahrsten Sinne des Wortes).
Also nicht überdosieren da das Zeug Antibiotika enthält!!!

Gruß
Bes


Widder Geschlecht:Männlich Ziege OfflinePersönliche Galerie von BesBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NameYahoo Messenger
Charly
Gast






BeitragVerfasst: So 15 Feb, 2004 15:43  Titel:  Tipp von Einheimischen  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo, Siggi
wir waren schon 3x in Ägypten und heuer gehts noch 2x dorthin. Beim ersten Urlaub hat's uns auch "erwischt", aber uns wurde geraten öfter am Tag "frisch" (kein Beutel) aufgebrühten Anistee (möglichst ohne Zucker) zu schlürfen. Und tatsächlich nach einem Tag war wieder alles ok. Seit damals trinken wir ab dem ersten Tag tägl. ein Kännchen, sozusagen vorbeugend und hatten nie mehr Probleme, egal was wir essen.

schönen Urlaub

ma salama
Charly


  
Siggi
Reisender



Anmeldungsdatum: 20.01.2004
Beiträge: 40
Wohnort: Südbaden
blank.gif
BeitragVerfasst: Do 08 Apr, 2004 16:51  Titel:  Rache des Pharao  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo zusammen,

wir sind wieder zurück von einer absoluten Traumreise. Leider Sad
Alles ist super gelaufen. Keiner hatte trotz anfänglicher Bedenken Probleme gehabt.
Ägypten kann schon süchtig machen...

Wir hatten 3 Tage Kairo, 7 Tage Nil und 5 Tage Verlängerung in Luxor gebucht. Alles war super organisiert und wir waren eine nette kleine Gruppe von insgesamt 16 Personen.

In Luxor und Kairo konnten wir für durchschnittlich 12,- Euro (zu zweit !!) fürstlich essen, komplett mit Getränken, Suppe, Filetsteak und Dessert.

Für Luxor kann ich Euch folgende Restaurants wärmstens empfehlen.

Amoun-Restaurant hinter dem Luxor-Tempel
New-Sunrise-Restaurant schräg gegenüber dem Hotel Sonesta St. George
und das
Rizz ca. 300 m unterhalb des Sonesta in einer Seitenstraße.

Über die Website http://www.luxor-westbank.com/kinder_1.htm
bin ich auf Frau Hilde Breland aufmerksam geworden und hatte das Glück, die Dame persönlich kennenzulernen. Wir verbrachten einen Tag mit ihr zusammen auf der Westbank und bekamen so einen bleibenden Eindruck von ihrer Arbeit mit den Kindern.

Gebucht hatten wir bei einem kleinen, mir bis dahin unbekannten, Veranstalter, den ich bedenkenlos weiterempfehlen kann.

Gruss Siggi




[/url]


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von SiggiBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nephtes
Urlauber



Anmeldungsdatum: 10.12.2003
Beiträge: 132
Wohnort: Dat platte Münsterland!
BeitragVerfasst: Do 08 Apr, 2004 21:15  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo siggi,
freut mich, daß euer Urlaub ein voller erfolg war!
Aber eines würde mich interessieren:
Wie hieß denn euer kleiner unbekannter Veranstalter und wie seid ihr auf ihn gekommen?
Vielleicht ist er nach deinem Statement hier bald gar nicht mehr so klein... Wink !!!

Ma salama

Nephtes

_________________
Solange du dem andern sein Anderssein nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Weg zur Weisheit.

Chinesische Weisheit

   OfflinePersönliche Galerie von NephtesBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenICQ-Nummer
bigbb
Kurzurlauber



Anmeldungsdatum: 23.03.2004
Beiträge: 55
Wohnort: NRW
BeitragVerfasst: Fr 09 Apr, 2004 13:05  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hi, ist das "Antinal" oder "Entocid" dort in den Apotheken frei verkäuflich?
Oder muß man erst zum Arzt wegen eines Rezeptes? Gibt es in El Gouna auch eine Apotheke?

Fragen über Fragen, es grüßt Brigitte !


   OfflinePersönliche Galerie von bigbbBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Gast
Gast






BeitragVerfasst: Mi 21 Apr, 2004 10:16  Titel:  Antinal  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo,

wenn es Dich erwischen sollte, bekommst Du die Tabletten meist
von den Reiseleitern. Du kannst sie aber auch rezeptfrei dort in jeder Apotheke kaufen.

ENTOCID 10 Tabletten für 2 Aegyptische Pfund
(verringert die Darmtätigkeit und wirkt dadurch stopfend)

ANTINAL 12 Kapseln kosten 4 Aegyptische Pfund
(hochwirksames Antibiotikum, welches speziell gegen schädliche Erreger im Darm wirkt. Sollten nur in schweren Fällen genommen werden, wenn z.B. noch hohes Fieber dazukommt.)

Auf ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr - achten.
Abgepackte Glukose-Elektrolyt-Mischungen sind bei uns im Handel erhältlich und gehören in jede Reiseapotheke.


Noch ein kleiner Tip für die Damen.
Ich hab mir in Luxor fast die Hacken abgelaufen auf der Suche nach Tampons. - Trotz Muster - Laughing leider Fehlanzeige. Also denkt an reichlich Vorrat sonst müsst ihr auf "Surfbretter" umsteigen. Confused


  
Siggi
Reisender



Anmeldungsdatum: 20.01.2004
Beiträge: 40
Wohnort: Südbaden
blank.gif
BeitragVerfasst: Do 22 Apr, 2004 14:57  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Nephtes,

gebucht habe ich die Reise über http://www.kleeblatt-reisen.de der Veranstalter war Pyramids-Travel, dessen Inhaber Ägypter ist.

Zuerst wollte ich eigentlich über die "Spezialisten" Oft-Reisen oder Phönix buchen. Keiner dieser Spezialisten war jedoch in der Lage mir auf meine Anfrage ein exaktes Angebot zu erstellen. Mad

Nach einigen Wochen Recherche im Internet bin ich dann auf Kleeblattreisen gestossen. Was mich jedoch sehr misstrauisch werden lies, waren die fast ausschließlich positiven Rückmeldungen von Reiseteilnehmern die man dort unter Reiseberichte nachlesen konnte.
Auf der Suche nach Infos über Kleeblatt bin ich schließlich in Eurem Forum gelandet. Laughing Laughing

Im Vorfeld wurde von Herrn Helmers von Kleeblattreisen auf all meine Fragen bzgl. der Hotels und Schiffe geduldig und prompt geantwortet. Auch Sonderwünsche stellten für Pyramids-Travel kein Problem dar.

Die Durchführung war erstklassig organisiert. Auf dem Flug von Kairo nach Luxor hatten wir sogar Plätze in der ersten Klasse. Was ich persönlich auch als sehr angenehm empfand, war die Größe der Reisegruppe, die aus insgesamt 15 Personen bestand.

Unser Reiseleiter war ein absoluter Glücksgriff, der uns rundherum mit allen Informationen versorgte und auch nach Abschluss der ofiziellen Reise - wir hatten noch eine Woche alleine in Luxor - war er für uns ein Ansprechpartner (via Handy) bei kleineren Sprachproblemchen.

Ich kann diesen Veranstalter in Bezug auf Preis/Leistung absolut weiterempfehlen und die nächste Ägyptenreise werde ich mit Sicherheit wieder bei Pyramids-Travel buchen.

Gruss Siggi


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von SiggiBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
hudom
Reisewilliger



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 7
Wohnort: Neumünster
BeitragVerfasst: Sa 29 Mai, 2004 13:06  Titel:  Probleme mit der Rache des Pharaos  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

edit by isis
die folgenden post aus dem bereich "hotels im bau" hier her verschoben


Mahlzeit ihr Lieben,
Ganz aufgeregt verfolge ich täglich die neuen Berichte über das Dana. In den nächsten Tagen fliegen ja eine ganze Menge Leute aus diesem Forum dorthin. Wir (Erna, 34, meine Männe Thorsten, 42, und unsere beiden Jungs Domenic und Danny, 4, 14) fliegen am 13.07. bis zum 27.07 ab Frankfurt. Cool
Vor zwei Jahren waren wir schon einmal in Hurghada, im Lillyland. Soweit war alles in Ordnung bis uns alle vier die Rache des Pharaos einholte und wir wirklich ernsthafte Probleme damit hatten. In unserer Reiseapotheke befanden sich Immodium akut und für die Kinder Diarrhoe San. Beides super Mittel hier in unseren Breitengraden. Leider zeigten sie in Ägypten keinerlei Wirkung. Verzweifelt setzten wir uns in einen Bus und suchten die nächste Apotheke. Zwei Busfahrer fuhren uns zu einer kleinen Apotheke in der nähe des Grand Hotels. Hier bekamen wir unwissend der Nebenwirkungen einen Riegel Streptophenicol und einen Riegel Hefetabletten. Für den Kleinen rührte die Dame im Hinterzimmer einen rosa Saft zusammen und dazu bekam ich 2x Hipp Karottensaft!!!!!!! Für zusammen 30 Euro!!!!!! Irgendwie fühlte ich mich schon etwas über den Tisch gezogen, aber in der Not......
Zurück n Deutschland haben wir uns natürlich über die Medikamente informiert und waren mehr als entsetzt als wir davon hörten. dass Streptophenicol lebensgefährliche Nebenwirkungen hat.

Nun zu meiner eigentlichen Frage an Euch alle:
Was nehmt ihr an Medikamenten mit? Gibt es Ägypten-erprobte Durchfallmittel?
Zum Glück habe ich gelesen, dass es im Dana einen Arzt gibt (der ja leider ziemlich teuer sein soll, aber was heißt teuer?????)

Ich freue mich schon auf Antworten. Ein bisschen Zeit haben wir ja (leider) noch!

edit by isis

ich habe euch nun schnell in die liste der dana beach reisenden mit aufgenommen. Computer-Tipper
schau mal hier nach --> Reisetreff Dana Beach
hier findest du alle die zur gleichen zeit mit dir dort sind.

_________________
Liebe Grüße
Snoopy

   OfflinePersönliche Galerie von hudomBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.9193s ][ Queries: 20 (0.0554s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de