Islamgelehrte verdammen Beschneidung von Mädchen

Hier könnt ihr Einsteigerfragen zu Ägyptologie, Tempeln, Götter usw. stellen, aber auch zur gegenwärtigen Kultur, dem Land und seinen Menschen Stellung beziehen

Moderatoren: Uli, Isis

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9089
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Beitragvon NICO » So 02 Feb, 2020 12:59

Zwölfjährige stirbt in Ägypten nach Genitalverstümmelung


Kairo (dpa) - Ein zwölfjähriges Mädchen ist in Ägypten an den Folgen einer Genitalverstümmelung gestorben. Die Staatsanwaltschaft habe die Verhaftung des Arztes angeordnet, der das Beschneidungsritual mutmaßlich an dem Mädchen durchgeführt hatte, berichtete die ägyptische Zeitung Al-Ahram. Auch die Eltern und ein Onkel des Mädchens seien zunächst in Gewahrsam genommen worden. Genitalverstümmelungen bei Frauen sind in Ägypten seit 2008 gesetzlich verboten. Dennoch werden gerade in ländlichen Regionen immer noch Beschneidungen bei jungen Mädchen durchgeführt.

https://www.rnz.de/nachrichten_artikel, ... 96558.html
نيكو

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9089
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Beitragvon NICO » Sa 04 Apr, 2020 14:41

Rüdiger Nehberg ist gestorben. Der Abenteurer und Menschenrechtsaktivist starb mit 84 Jahren, das gab Nehbergs Verein "Target" bekannt. "Rüdiger Nehberg ist tot. Wir trauern", steht in großen Buchstaben auf der Website des Vereins.


Erst war er nur Abenteurer, dann Augenzeuge und Aktivist: Rüdiger Nehberg brach aus der eigenen Backstube zu spektakulären Survival-Trips auf. Er wurde zu Deutschlands Abenteurer Nummer eins.

https://www.spiegel.de/panorama/leute/r ... 85a469b85c

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/i ... orben.html
نيكو

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9089
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Beitragvon NICO » Di 28 Apr, 2020 18:48

Familie will Arbeit von Menschenrechtler Nehberg fortsetzen



Annette Nehberg-Weber, die Ehefrau von Abenteurer Rüdiger Nehberg, will mit ihren Kindern Sophie und Roman nach dem Tod ihres Ehemanns die Menschenrechtsorganisation Target fortführen. Nehberg war Anfang April mit 84 Jahren gestorben. Der Verein engagiert sich für die brasilianischen Ureinwohner und gegen Genitalverstümmelungen an jungen Mädchen. «Wir werden mit der Target-Familie weitermachen, die Klinik für die Opfer der Verstümmelungen in der Danakil-Wüste und drei Krankenstationen im Regenwald in Brasilien weiterführen», sagte Annette Nehberg-Weber der Wochenzeitung «Die Zeit»

https://www.shz.de/regionales/newsticke ... 61992.html
نيكو

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9089
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Beitragvon NICO » Sa 23 Jan, 2021 17:06

Ägypten beschließt neues Gesetz im Kampf gegen Genitalverstümmelung, Bis zu 20 Jahre Haft


Seit Jahren bemüht sich Ägypten, die brutale Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung zu unterbinden. Nun wurden drastischere Strafen festgelegt. Die Frauenrechtlerin Entesar al-Said bezweifelt, ob das ausreicht.

Nahezu jede Frau in Ägypten ist Opfer weiblicher Genitalverstümmelung. Obwohl die brutale Praxis im Land seit 2007 verboten ist, finden immer noch Eingriffe statt. Nun hat die ägyptische Regierung nach Angaben der staatlichen ägyptischen Nachrichtenagentur Mena das Strafmaß für Genitalverstümmelungen drastisch erhöht.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... b5a47f3450
نيكو

Benutzeravatar
Isis
Administration
Beiträge: 16335
Registriert: Fr 06 Sep, 2002 23:33
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitragvon Isis » So 24 Jan, 2021 10:26

salam

Die Frauenrechtlerin Entesar al-Said bezweifelt, ob das ausreicht.


das sehe ich leider genauso :cry: :cry:

was auch mal hervorzuheben ist ....

Dort wird der schmerzhafte Eingriff in muslimischen wie christlichen Familien vorgenommen.
Oft wird der Eingriff als Teil einer religiösen Vorschrift dargestellt. Dafür gibt es aber keine Grundlage. Vor allem ältere Frauen beharren oft auf Beibehaltung der Tradition.


ich kann es mir nicht vorstellen das es in beiden weltgrößten "religiösen" büchern vermerkt ist. wer weis wo es steht kann es mir gerne mal zitieren.

ma salama

... isis ...

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9089
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Beitragvon NICO » Di 13 Apr, 2021 19:16

Ägypten will Strafen für weibliche Genitalverstümmelung verschärfen


Das 2008 erlassene Gesetz zum Verbot von weiblicher Genitalverstümmelung konnte der Praxis kein Ende setzen, die seither im Untergrund weitergeführt wird.

https://www.mena-watch.com/aegyptisches ... schaerfen/
نيكو

Benutzeravatar
Isis
Administration
Beiträge: 16335
Registriert: Fr 06 Sep, 2002 23:33
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitragvon Isis » So 16 Mai, 2021 09:59

salam

dieser bericht ist zwar nicht aus ägypten aber es betrifft ja viele in der region.

das hier ist wohl der richtige ansatz um etwas zu ändern.

Doch das ändert sich nun, dank einer ungewöhnlichen Taktik, die in mehreren Regionen Afrikas angewandt wird: Ehemalige Beschneiderinnen selbst halten die Mädchen und ihre Eltern von der Genitalverstümmelung ab.


»Als ich angefangen hatte, mich gegen Genitalverstümmelung zu engagieren, gab es massiven Gegenwind. Wer ich denn sei, die ganze Kultur auf den Kopf stellen zu wollen. Ich wurde stark angefeindet. Doch als ich die früheren Beschneiderinnen an meiner Seite hatte, war der Widerstand vorbei«, erzählt Chief Babetu. Er ist gezielt auf die Täterinnen zugegangen, mit einer Mischung aus Drohung und Aufklärung. Es hat funktioniert.


https://www.spiegel.de/ausland/genitalv ... 2oVcJWG3Pg

ma salama

... isis ...

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9089
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Beitragvon NICO » Di 06 Jul, 2021 18:37

Ägypten: Bischof verurteilt weibliche Genitalverstümmelung


Der koptisch-orthodoxe Bischof Anba Damian hat weibliche Genitalverstümmelung erneut klar verurteilt. Ägypten hat derweil härtere Strafen für die in vielen afrikanischen Ländern immer noch verbreitete Praxis eingeführt.

https://www.vaticannews.va/de/welt/news ... -sisi.html
نيكو

Benutzeravatar
Isis
Administration
Beiträge: 16335
Registriert: Fr 06 Sep, 2002 23:33
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitragvon Isis » Mi 07 Jul, 2021 08:46

salam

ich verstehe es gerade nicht ... wenn die höchsten geistlichen, ob orthodox oder eben muslime ihren gläubigen sagen, dass das ganze vom glauben her nicht gestattet ist ... warum wird es immer noch praktiziert, denn die aussage von wegen der glaube gebietet es ist dann ja hinfällig, eigentlich sogar gegen den jeweiligen glauben ??

ich dachte ja vor jahren als die geistlichen im kampf dagegen mit ins boot geholt wurden, dass das die richtige richtung ist.

ma salama

... isis ...

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9089
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Beitragvon NICO » Mo 26 Sep, 2022 12:33

Wie die Wahrheit ein Mädchen vor dem Messer rettete


In Ägypten ist die Praktik der weiblichen Genitalverstümmelung noch immer verbreitet. Auch Marwa sollte beschnitten werden – doch die 17-Jährige konnte sich vor dem Eingriff schützen.

https://www.plan.de/magazin/artikel/gle ... ttete.html
نيكو

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9089
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Beitragvon NICO » Di 07 Feb, 2023 18:43

Ägypten: Etwa 86 Prozent der Frauen betroffen von Genitalverstümmelung


Es ist eine gefährliche Praxis - doch Schätzungen zufolge werden jedes Jahr weltweit mehr als 3 Millionen Mädchen beschnitten. Auch in Ägypten ist Genitalverstümmelung ein großes Problem. In keinem anderen Land auf der Welt ist die absolute Zahl der Beschneidungen so hoch wie dort. Trotz eines offiziellen Verbots und trotz Kampagnen der Regierung sinken die Zahlen nicht.

https://www.swr.de/swr2/wissen/aegypten ... g-100.html
نيكو