Bedouine-Lodge Dahab / Sinai Hotel-Beschreibung

Fragen und Diskussionen rund um Hotels (hier bitte keine Empfehlungen oder Berichte, keine Nennung von Veranstaltern / Anbietern)

Moderatoren: Uli, Isis

Conny-BS
Weltenbummler
Beiträge: 1957
Registriert: So 05 Sep, 2004 08:48
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Bedouine-Lodge Dahab / Sinai Hotel-Beschreibung

Beitragvon Conny-BS » Sa 14 Mai, 2005 17:07

Salam!!

Wer nicht genau weiß wo es ist, wird es nicht finden. Das kleine Hotel BEDOUIN-LODGE liegt im Ortsteil Mashraba, absolut zentral, aber trotzdem relativ ruhig. Keine monströsen buntbeleuchteten Reklamebuchstaben weisen darauf hin. Luxus hat hier keinen Platz!
Ging ich aus meinem Zimmer -vom Hof aus -runde 200m nach rechts, stand ich an der Hauptstraße. An der sich alles befindet, was ggf. gebraucht wird. Restaurants, Supermärkte, Shopping-Geschäfte, Tauchläden, Internetcafes. Aber vor allem herzliche, liebe Menschen!! Ging ich nach links, stand ich ca. in gleicher Entfernung fast am Roten Meer.
Dies war mein zehnter Ägyptenbesuch und er war so ganz anders als die Anderen. Dahab kann man (noch) nicht mit den übrigen Urlaubsgebieten Ägyptens vergleichen. Und das ist gut so!! Wer hierher kommt, kann noch ein wahres Stück Ägypten erleben.
Das Hotel ist ein echter Familienbetrieb, geführt von einem Beduinenoberhaupt namens Suliman und seiner rechten Hand Maike (einer Deutschen). Mir schien, beide wachten mit Adlerauchen über alles was passierte. Wenn man Deutschland tatsächlich aus seinen Gedanken verbannt hat, -sieht man auch, dass der Service hervorragend funktioniert. Die Jungen Männer hatten einen Arbeitstag von guten 15 Stunden, durchgehen wohlgemerkt. Einfach genial u. bewundernswert, -das Personal dieses Hotel.
Die Hotelpreise sind im Vergleich zu einigen anderen Hotels in Dahab geradezu bescheiden! Auch sind sie nicht saisonabhängig, sondern immer gleichbleibend. Sicher, wird in anderen Häusern evtl. ein gehobenerer Standart geboten, -aber brauch man den wirklich?? :roll: Einige sprechen von einem reinen Taucherhotel, da bin ich anderer Meinung. Hier kann man auch sehr gut mit Kindern hin. Als ich dort war -waren ca 8 Kinder im Alter zwischen 2 u. 12 J. da. In Ägypten teilweise -ja immer noch eine Rarität: Sogar Behinderte mit Rollstuhl können dieses Hotel nutzen. Zu unserer Zeit kamen Gäste mit Rollstühlen an. Kurzerhand wurde eine Schanze gebaut und im Anschluss von den 7 ägyptischen „Star-Architekten“ ;-))) bewundert. In manchen s.g. „großen Hotels“ gibt es eine solch hohe Flexibilität nicht.
Geht nicht - gibt’s nicht!! Im Beduoin-Lodge ist der Gast ein wirklicher König!!
LAGE:
Wie schon erwähnt liegt das Hotel wirklich sehr zentral! Der Strand ist hier nicht zum Sandburgenbauen geeignet. Es gibt aber einen schmalen Streifen aus sehr grobem Kies. Doch wer einen Fußmarsch nicht scheut kann in Richtung (links runter) Lagune herrlichen Buddelsand finden. Wer baden oder schnorcheln will, sollte (muss) sich Schuhe anziehen. Das Riffdach am Bedouin-Lodge scheint zwar nahezu eben, aber es sind zum Teil einige Seeigelnester darin verborgen, auch sollte man auf Löcher achten.
Das Bedouin-Lodge hat ein schönes Hausriff, ca. 30 Meter von der Promenade aus fällt man praktisch über die Riffkante und hat ein herrliches Riff unter sich! Wir haben es gemeinsam mit Tauchern am Morgen um 7h ausgetestet. Voraussetzung ist m. E. ruhiges Meer.
Dahab ist ein Ort der kurzen Wege. Internetcafes, die kleinen Shops, die sich Supermarkt nennen, in denen auch die Einheimischen kaufen. Einen richtigen Supermarkt hat Dahab auch den „Ghazala Markt“, er ist sehr auf die Touristen eingestellt. Am Ghazala Markt und an der Bank kann man problemlos mit seiner heimischen EC-Karte Geld abheben.
Wer noch irgendetwas, außer dem Tauchen erleben will, z.B. eine Wüstenfahrt, fragt am besten den Hotelchef. Er kennt die Gegend aus den F – F. Sollte es wiedererwartend doch etwas geben, was seine Leute nicht organisieren können, das geht dann auch nicht. Trommelt man ein Paar Leute zusammen, die mitmachen, kann man sogar in Absprache seine ganz individuelle Fahrt gestalten.
SERVICE:
Wie schon beschrieben, hat man das Gefühl bei wirklichen Freunden zu sein. Hier wird auch nicht immer, unnützerweise geputzt. Wer Roomservice haben möchte, drückt seinen Zimmerschlüssel am Morgen dem zuständigen Roomboy in die Hand, er steht dafür gerade, dass niemand außer IHM ins Zimmer kommt. Das gesamte Personal ist für Wünsche offen. Was will Frau / Mann mehr.
GASTRPONOMIE:
Zum Frühstück kann man zwischen vier verschiedenen Frühstücksarten (z.B. Ägyptisch, Englisch, Continental) plus zwei Salaten, auswählen. Zum Abendessen sucht man sich von der Karte irgend etwas zwischen Salat, Fisch und Fleisch aus. Alles ist möglich. Die Küche ist sauber! Mich hat es immer wieder gewundert. wie die „KüchenEngel“ das alles so fix und vor Allendingen so Lecker und äußerst Dekorativ hinbekommen haben. Das Männer so kreativ sein können hätte ich nie gedacht ;-)). Ich finde die Küche des Bedouin-Lodge hat mindestens 3 Kochmützen verdient.
Ein Beispiel: Sehr reichliche Fischgerichte erhält man zwischen 35 und 70 LE.
SPORT u. Unterh.:
Zielgruppe des Hotels sind eindeutig Taucher, Relaxer, Sinai-Entdecker (Liebhaber) und Individualisten! Das Bedouin-L. hat keinen Pool und das muss ich betonen: Al hamdullah (Gott sei Dank) -keine Animation. Wer seinen Pool unbedingt braucht, geht in eines der Nachbarhotels, bestellt sich dort einen Tee o. sonst etwas. So etwas gibt es hier noch. Wie sagt man in Ägypten: Ma fish Mushkella!! (Kein Problem)
Die Tauchbasis im Hotel hat hervorragende und liebeswürdige Guide`s. Schön ist z. B., dass sie so flexibel sind: Wer gern etwas länger auf den herrlichen Matratzen schlummert, oder eine besondere Tour machen will, kann dies nach Absprache tun. Und am Abend nehmen sie sich gern die Zeit den Tag noch mal zu reflektieren.
ZIMMER:
Das Bedouin-Lodge hat inzwischen 25 zwei oder drei Bettzimmer, die die berühmten tollen Matratzen haben. Ich hatte bisher noch nie eine schlechte Matratze im Land der Pharaonen. Verteilt sind die Räume auf zwei Stockwerke. Ausstattung zu meiner Zeit: Zwei kl. Holztischchen, ggf. ein Kleiderschrank, Bad mit Dusche, WC und Waschbecken, leider fehlten hier und da diverse Aufhängemöglichkeiten für Handtücher usw.. Ich habe immer ein paar Hacken im Gepäck, deshalb war dies kein Problem. Teilweise sind die Zimmer mit Ventilatoren, aber auch mit Klimaanlagen ausgestattet. Wer ggf. Ladegeräte nutzen will, sollte sich eine Mehrfachsteckdosenleiste mitbringen, deutsche Stecker passen. Es gibt auch Zimmer mit Balkon, seitlichem Meerblick und auf das bizarre Sinai-Gebirge. Mein zweites Zimmer (Nr. 15) war super groß und sauber. Genau so das Dritte (Nr. 9), in das ich wegen der Rollifahrer umzog. Für manche ist das ja wichtig: Zum Glück gibt es kein TV!!
Gastronomisches und Tipps:
Auch wenn das Essen im Bedouin-Lodge noch so gut ist, man würde etwas verpassen. In ganz Dahab kann man fast überall gut Essengehen. Entlang der Promenade sind die Restaurants wie an einer Perlenschnur aufgereiht Für jeden Geldbeutel ist was vorhanden, am besten auch mal da, wo die Einheimischen speisen. Das Lakhbatita „3 Fische“ - neben dem Penguin-Dive-Center ist etwas für den anspruchsvolleren Gast. Das Essen ist klasse und Innenausstattung einfach herrlich. Hervorzuheben ist hier das exzellente Salatbufett.
Unter anderem habe ich z.B. mit einer kleinen Freundin direkt an der Straße für 1,50 € (zusammen) gut gegessen. Ihre Eltern sind Fischfans und waren die Hauptstraße nach Norden bis zur Gabelung, dann linksrum in Richtung Moschee, auf der linken Seite, in einem Fischrestaurant, mit dem Namen "Arousa El Ba-hr" (soll soviel heissen wie Meerjungfrau).
Leider kann ich persönlich dazu nichts anmerken, sie waren 3 mal dort, ich denke das ist eine gute Aussage. Informieren kann man sich über die www-Seite: bedouin-lodge-dahab.com/ Sollte sich jemand entschließen dieses schnuckelige Hotel zu buchen, der wird am Flughafen in Sharm el Sheik freundlich erwartet. Schon auf der Fahrt nach Dahab ins BedouinLodge wird man verzaubert von diesem herrlichen Land. Einige Bilder findet ihr im Fotoalbum hier im Forum.
Ma assalaama
Conny :wink:

edit by isis
Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe Deinen Bericht gleich mal in die ---> Rubrik Reise und Hotelberichte kopiert. Mai 2005


die Bilder von Conny-BS findet ihr hier ---> Urlaubsbilder von Conny-BS
"Al-barr yib `id `an ash-sharr"
(Die Wüste hält vom Schlechten fern - altes Beduinen Sprichwort)

Ägypten 2024 - vom 13. März - 03. Juni

taba
Urlauber
Beiträge: 145
Registriert: So 11 Jul, 2004 17:50

Beouin-Lodge-Dahab

Beitragvon taba » Sa 14 Mai, 2005 17:48

Hallo ConnyBS,

dabke für deinen wunderschönen und informativen Bericht über das Hotel Bedouin-Lodge.

Eine Frage habe ich zum Hausriff.
Ist der Einstieg etwas schwierig je nach Ebbe und Flut?

Wie oft hattet ihr in Dahab ruhiges Meer bzw. in welcher Jahreszeit und wieviele Tage warst du dort?
Mir hat einer mal erzählt, in Dahab kommt meistens ab 13 Uhr stärkerer Wind auf und dann sind manche Einstiege etwas problematisch. Kannst du das bestätigen?(Nur zur Info: Ich habe ein einziges Mal in Dahab gegen 14 Uhr geschnorchelt und es war der Horror-Hammer. Es kam so starker Wind auf und die Strömung war plötzlich so stark, dass ich heftigst dagegen ankämpfen mußte um nicht aufs Korallendach zu knallen. Von daher habe ich ein wenig Dahab-Schnorchel-Angst.)LG Taba

LG

Conny-BS
Weltenbummler
Beiträge: 1957
Registriert: So 05 Sep, 2004 08:48
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Conny-BS » Sa 14 Mai, 2005 20:16

Hallo Taba,
wenn ich das wüsste -wäre ich auch schlauer. Wie du weißt -war ich mit den Anderen Ende März dort. So viel ich festgestellt habe, herrscht in dieser Gegend und überhaupt auf dem Sinai sehr oft Wind. Das aber ist ja auch immer relativ und in Hurgh. auch nicht viel anders. ich z. B. liebe den trockenen, warmen Wind. Wir hatten zu dieser Zeit 4 Tage, da war es fast Winstill und dann gings wieder richtig los. Es gibt aber geschütztere Buchten oder Ecken wie z. B.Teile bei der große Lagune -mit dem Napoleon-Riff. Oder am Lighthouse. In Dahab findet sich immer was. Man sollte nur etwas flexibel sein, -mit oder ohne Wind.
Was feststeht: Es ist ein Paradies.

Liebe Grüße Conny :wink:
"Al-barr yib `id `an ash-sharr"
(Die Wüste hält vom Schlechten fern - altes Beduinen Sprichwort)

Ägypten 2024 - vom 13. März - 03. Juni

taba
Urlauber
Beiträge: 145
Registriert: So 11 Jul, 2004 17:50

Bedouin-lodge

Beitragvon taba » Sa 14 Mai, 2005 20:40

Hi Conny-BS,

danke für deine schnelle Antwort.

Mein Kenntnisstand ist, dass es an der Straße von Akaba viel windiger ist, als am Golf von Suez. Ich war bislang am häufigsten in der SSH-Gegend und hier ist es lange nicht so windig.Mein Horror-Schnorchel-Erlebnis in Dahab war am Lighthouse!!!
Oh jeh, dann konntest du leider keinen positiven Beitrag zu meiner kleinen "Dahab-Schnorchel-Angst" beitragen. Wo mir doch die Beschreibung vom "Bedouin-Lodge-Hotel" so gefallen hat!!!
Übrigens, wie schaut denn nun der Einstieg am Hausriff aus, je nach Ebbe/Flut schwierig?
LG
Taba

Daniel Jackson
Weltenbummler
Beiträge: 6302
Registriert: So 10 Okt, 2004 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon Daniel Jackson » So 15 Mai, 2005 10:17

Danke für den tollen Bericht.
Autor des Reiseführers "ÄGYPTEN - DAS NILTAL von Kairo bis Abu Simbel"
Geschichten aus und über Ägypten: Toms-Notes.com

Benutzeravatar
Isis
Administration
Beiträge: 16335
Registriert: Fr 06 Sep, 2002 23:33
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitragvon Isis » So 15 Mai, 2005 13:04

salam Conny-BS

ich habe deinen bericht und die bilder gerade sehr genossen, da ich gerade mit den gedanken bei "chico" (der aus dem tauchforum) bin.
ich sollte vielleicht erwähnen das er sich gerade dort aufhält. heute morgen kam ne SMS von ihm und als ich mir so die bilder angesehen habe dachte ich für mich .... man hat ders gut der lungert nun in dem hotel rum :) ....
noch mal vielen dank für den bericht.

ma salama

...isis...

Conny-BS
Weltenbummler
Beiträge: 1957
Registriert: So 05 Sep, 2004 08:48
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Conny-BS » Fr 27 Mai, 2005 09:18

Salam Isis,

ist Chico heil zurück?? Wie hat es ihm gefallen?? Wäre schön mehr zu erfahren.

Sonniges Wochenende für ALLE

Gruß conny :wink:
"Al-barr yib `id `an ash-sharr"
(Die Wüste hält vom Schlechten fern - altes Beduinen Sprichwort)

Ägypten 2024 - vom 13. März - 03. Juni

Benutzeravatar
CHICO
Urlauber
Beiträge: 110
Registriert: Sa 14 Sep, 2002 18:13
Wohnort: Odewald

Ja Chico ist heil Zurück

Beitragvon CHICO » Fr 27 Mai, 2005 12:25

Hey so schnell vergeht Unkraut nicht

Wie es mir gefallen hat Sau gut wie immer denn in Dahab sucht man AI vergebens hat noch nen Flair von Aussteiger Iss eher was für Individual Touristen.

Vom Tauchen her gesehnen ist Dahab schon genial und mit der Richtigen Tauchbasis ist auch vull Canyon und Blue Hohle auch machbar.
Bei Interrese von Tauchen unterhalb der 30m anfrage per PN.

cu chico
Signatur hab ich nu auch